Eine elegante Single für den eleganten Rest: Mit dem Video von „Silvester“ kündigt die Berliner Band Der elegante Rest ihr Album „Lessons in Japanese“ an, das am 13. Mai via Kick the Flame auf Vinyl und digital erscheint. Hinter dem Namen Der elegante Rest steckt der Musiker Jörg Wolschina, der mit seinen Songs zwischen edlem Indie-Pop, Chanson und Melancholie wandelt.

Die Single und das Video von „Silvester“ verbinden all diese Elemente: die dandyhafte Attitüde von Wolschina á la Jarvis Cocker, eine scheinbare Leichtigkeit und eine durchdachte Struktur. Dazu kommt eine gute Portion von schrägen Szenen: Auf dem alten Röhrenfernseher werden aneinandergereihte Bilder gezeigt, die ohne Zusammenhang erscheinen. Shows von der Band, ein merkwürdiges Paar, das Meer, ein Friedhof, der Mond, Stadtansichten und natürlich vor allem der Sänger Wolschina: Alles surreal und mit kräftigen, expressionistischen Farben.

„Silvester“ ist ein eingängiger Track, der nostalgische Refrain bleibt schnell im Kopf. Der Gesang, der an Jochen Distelmeyer und Tocotronic erinnert, bewegt sich Hand in Hand mit dem schön klopfenden Bass. Der Sound ist präzise und sauber. Elegant eben.

Der Elegante Rest / Release Konzerte:
13.05.16 Berlin / Antje Öklesund
15.05.16 Wien / Chelsea
22.05.16 Leipzig / Nato

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

7-Inches for Planned Parenthood: Limitiertes Vinyl-Boxset mit u.a. Bon Iver und Björk für guten Zweck

Planned Parenthood (PP) ist das amerikanische Pedant zu ProFamilia. Die Organisation biete…