Kyte haben sich für ihr neues Album „Love to be lost“ satte zwei Jahre Zeit zum Schreiben genommen und wollen nun mit der ganz großen Produktion im Rücken den noch größeren Wurf schaffen. Ob das Ganze gelingt und wem das Album zusagen würde erfahrt ihr in unserer neuen Videoreviewrubrik von Michael Winkler.

  • Thot

    Thot – Fleuve

    Das neue Album des belgischen Post-Rock-Trios THOT hört auf den Namen FLEUVE und ist der N…
  • Beliefs

    Beliefs – Habitat

    Sackdusterer Shoegaze mit derben Noise- und Postpunkmomenten – irgendwo zwischen schön und…
  • The Rural Alberta Advantage

    The Rural Alberta Advantage – The Wild

    Indie-Folkrock wie er eigentlich nur aus Kanada kommen kann – im positive Sinne, natürlich…

1 Kommentar

  1. Simon

    25. Juli 2012 um 08:53

    Rauchen ist ungesund. Ansonsten nette Idee!

    Ergänzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Thot – Fleuve

Das neue Album des belgischen Post-Rock-Trios THOT hört auf den Namen FLEUVE und ist der N…