Als der Name Rhodes fiel, kam der Gedanke an eine griechische Insel oder Verhackstückung einer Science-Fiction-Serie aus den 60ern. Mit beiden hat David Rhodes, so sein ganzer Name, aber nichts am Hut. Seine Sporen als mürrisch-mysteriöser Songwriter hat er sich schon als Support für Laura Marling, Nick Mulvey, London Grammar und Rufus Wainwright verdient. Klanglich ist Rhodes eine Ein-Mann-Coldplay, ein heiserer Chorknabe mit einem Talent für galoppierende Melancholie. Die aktuelle Single-Auskopplung „Close Your Eyes“ legt darüber Zeugnis ab. Das passende Musikvideo dazu, gedreht in der Berliner Zionskirche, hätte passender nicht gewählt werden können.

Nun legt der Mittzwanziger aus dem ostenglischen Hitchin am 18. September 2015 sein Debütalbum „Wishes“ vor. Dem zuvor ging jeweils eine EP, „Raise Your Love“, in 2013 und „Morning“ in 2014. Anlässlich der Veröffentlichung des Albums beehrt er im September auch die britischen Bühnen. Wer sich im Vorfeld schon einen Eindruck von den Live-Qualitäten des jungen Briten machen möchte, der hat am 22. August die Chance, ihn auf dem Loreley-Festival in Köln zu erleben.

David gibt uns drei Exemplare seiner aktuellen Vinyl-Single „Close Your Eyes“ zur Verlosung an euch frei. Ihr müsst nur eine Frage beantworten, diese ins Kommentarfeld posten und schon seid ihr im Verlosungstopf. Aus welcher Stadt kommt David Rhodes?

1 Kommentar

  1. Alfred

    25. August 2015 um 07:51

    Hitchin

    Ergänzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Songpremiere: Sludge/Doom Band YLVA aus Melbourne stellt neuen Song aus Debüt-Album vor

Wow, was für eine Dampfwalze! Voller Euphorie – und zudem vom Druck, der uns hier in…