"2014" tag
Wang Wen - Eight Horses

Wang Wen – Eight Horses

WANG WEN schnüren mit ausufernd langen Songs ein stringentes und kraftvolles Gesamtpaket. Schon seit fünfzehn Jahren existiert WANG WEN, eine chinesische Band, die Instrumental-Musik spielt, welche sich – falls man eine Genre-Findung möchte…

Grizou - Kueste

Grizou – Kueste

Die Berliner Punk-Band GRIZOU hat den Weg von allem Irdischen genommen: es gibt sie nicht mehr. Einfach verschwunden. Futschikato. So wie „Six feet under“, The Clash, Minidisc-Player und der Knaack-Club. Die D-Mark möchte…

Ceveo - Eunoia

Ceveo – Eunoia

Den Österreichern von Ceveo ist es gelungen über Albumlänge vollkommen zu überzeugen und ein wirklich interessantes und spannendes Album zu kreieren. Ausfälle kann ich hier wirklich keine entdecken. Ceveo sind 4 junge Herren…

The Clouds Will Clear - The Clouds Will Clear

The Clouds Will Clear – The Clouds Will Clear

Dem Duo gelingt es auf der gesamten EP, innovativ, fesselnd und unglaublich eingängig zu sein. Jeder Song setzt sich schon nach dem ersten Hördurchlauf im Kopf fest und etwaige Abnutzungserscheinungen treten selbst nach…

Shipwrecks – s/t EP

Wellen aus Klang, die Bilder von Wirbelstürmen und rauschenden Wassermassen erzeugen. Schiffe gleiten rauschend über die versunkenen Wracks von ehemaligen Mitstreitern hinweg und setzen ihren Weg in Richtung Horizont fort. Shipwrecks, ist das…

heklAa – My name is John Murdoch

Ich bin selber Musiker und kann deshalb voller Respekt behaupten: Sébastien Touraton ist ein hervorragender Komponist und Songwriter und braucht sich hinter Filmkomponisten wie Hans Zimmer nicht zu verstecken. Das hier ist Klassik…

Das war 2014 – Rückblick der Autoren: Nico Kerpen

Top 10 Releases 1. Laibach – Spectre Sieben Jahre nach dem letzten regulären LAIBACH-Album „Volk“ wieder teilweise deutliche und manchmal kryptische Statements zur (politischen) Weltlage, zusammengehalten durch moderne, leicht retrospektive Musik, verfeinert mit…

Das war 2014 – Rückblick der Autoren: Sibylle Bölling (Teil 2)

Skurrilstes Album 2014 nachträglich entdeckt Felix Kubin & Coolhaven – Suppe für die Nacht Neuedeutschedadaschlagerexperimentalelectronicchansons von 2006. Völlig verpeiltes Zeuchs. Grandios bekloppte Texte, grandios bekloppte Musik. Comedian Harmonists meets NDW meets Clicks &…

Das war 2014 – Rückblick der Autoren: Fabian Wachholz (Teil 2)

Top 10 Konzerte des Jahres: Platz 1: Cold World, KavKa, Antwerpen, Belgien Anderes Jahr, gleiche Location, bestes Konzert des Jahres. Letztes Jahr waren es The Rival Mob, dieses Jahr Cold World, welche auch…

Das war 2014 – Rückblick der Autoren: Sibylle Bölling (Teil 1)

Top 10 Veröffentlichungen: 1. Raison D’Être – Mise en Abyme Die ersten beiden Plätze sind bei meiner Rückbesinnung aufs vergangene Musikjahr von Anfang an klar gewesen. Beide mit jeweils großem Abstand vor den…

Pretty in Noise © 2017 All Rights Reserved

by: Florian Dietmar Gropp & Marc Michael Mays