Der Exilsaarländer und Gründer des Labels „Crazysane Records“ Chris Breuer hat es geschafft der Band YAGOW ihr in Szenekreisen schon lange herbeigesehntes Album zu entlocken.


So wird es tatsächlich geschehen und die selbstbetitelte YAGOW Scheibe wird am 16. Juni 2017 das Licht der Welt erblicken. Und genau aus diesem Grund released die Band vorab den Song „Snake Charmer“.

Anfangs kann die Nähe zur befreundeten Band und auch Mitmusikern PRETTY LIGHTNING erahnt werden, mit denen Teile von YAGOW im Kollektiv DATASHOCK tätig sind. Sechs Minuten dreiunddreißig Sekunden lang werden die Ohren mit noisy Psych beschallt. In dieser Zeit sind Yagow ordentlich am abspacen, bringen durch das treibende Spiel von Bass und Schlagzeug Köpfe schon zum wippen bevor überhaupt klar ist wohin sich der Song entwickeln wird. Passend dazu schlängeln sich in Hall, Delay und Tremolo getränkte Gitarren und Orgeln durch dieses fuzzige Debut, der Gesang ist nur selten deutlich zu verstehen, strotz ebenfalls von Effekten und legt sich geisterähnlich über den unglaublich stimmigen Mix von Berni Götz.

Wenn die Band dieses Niveau auf Albumlänge halten kann, steht uns die wohl beste Platte seit langem bevor (ja, okay, zumindest auf das Saarland bezogen).

VÖ: 16.06.2017 . CRAZYSANE RECORDS (Pre-order)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Video: Pigeon – Hoisin & Tinyl (Raytrack Session) (+ Tourdaten & Flennen-Sampler)

Die Post-Punker Pigeon aus Berlin haben ein neues Video veröffentlicht. „Hoisin“ und „Tiny…