So intensiv, dass es fast physisch schmerzt.

Die vom großen Metal Hammer getätigte Aussage trifft den Kern von „Look, here comes the dark!“, dem neuen und mittlerweile dritten Album von ABRAHAM.


Dieses mächtige Post-Metal Ungetüm erscheint am 11.05.2018 via Pelagic Records und scheint das interessanteste Konzeptalbum des Jahres zu werden. Inhaltlich geht es um den Untergang der Menschheit und des Planeten Erde, aufgeteilt in vier apokalyptische Kapitel, musikalisch gibt es finsteren, aber facettenreichen Post-Metal zu hören.

Die Doppel-CD bzw. 4-LP kann natürlich ab sofort vorbestellt werden. Für die wirklich ungeduldigen, haben wir ein exklusives Schmankerl in Form des Albumstreams zu bieten.

https://www.youtube.com/watch?v=CVnlqBtiJoY

Live könnte ihr die Schweizer hier antreffen:
10. Mai – Lausanne (CH), Le Romandie
11. Mai – Basel (CH), Czar Fest
12. Mai – Winterthur (CH), Gaswerk
19. Mai – Berlin (DE), Pelagic Fest

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
  • Kala Brisella

    Kala Brisella – Ghosts

    Irgendwo zwischen Wahnsinn und Unbehagen – Kala Brisellas zweiter Akt. Im vergangenen Jahr…
  • The Screwjetz

    The Screwjetz – Persona Non Grata

    Ihr wollt wissen, was Punk eigentlich heißt? – The Screwjetz verraten es euch! Punk. Die d…
  • Isolation Records

    Labels Im Porträt: Isolation Records

    Man kann es ja Drehen und Wenden wie man will, aus unserer Hauptstadt kommt derzeit die Mu…
Lade mehr von Steffen Eggert
Lade mehr in News

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Nächste Hiobsbotschaft: Spex Magazin stellt Produktion zum Ende des Jahres ein

Was für ein Jahr für den (Print-) Musikjournalismus. Nach Intro und Groove hat es jetzt al…