alt-J

alt-J zeigen einen beeindruckenden Kurzfilm zu ihrer aktuellen Single „Pleader“.


Das Video zeichnet das Leben von der Geburt bis hin zum Tod auf. Dabei beinhaltet es sowohl echtes Bildmaterial einer Geburt aus einem experimentellen Film von Stan Brakhage von 1959, als auch apokalyptische Szenen und Aufnahmen der wunderschönen walisischen Landschaft. Passend zum Song selbst, der unter anderem von Richard Llewlyns Buch “How Green Was My Valley?” inspiriert wurde.

„Pleader“ ist eines der Highlights ihres aktuellen Albums „Relaxer“, das weltweit von Kritikern hochgelobt wurde.

„Relaxer“ LP kaufen

alt-J Deutschland-Tour 2018 | TICKETS
16.01.18 – Sporthalle (Hamburg)
17.01.18 – Palladium (Köln)
18.01.18 – Max-Schmeling-Halle (Berlin)
19.01.18 – Olympiahalle (München)

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Pascow mit neuem Video zu „Silberblick und Scherenhände“

Premieren gibt es immer wieder. Dieses Mal: Pascow mit Refrain, gesungen von Frau Wolf. Wa…