Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Arcade Fire kommen im Sommer für 2 Open-Air Shows nach Deutschland – eine davon am 16.06. im Tanzbrunnen Köln!


Es gibt nur wenige Bands, die einen ähnlichen Status haben wie Arcade Fire. Die kanadische Band um Win Butler und Régine Chassagne zieht nicht nur auf der ganzen Welt riesige Menschenmassen an, sie schafft es dabei auch immer noch zugleich große Kunst und großes Happening zu sein. Als Arcade Fire 2013 ihr viertes Album „Reflektor“ veröffentlichten, hielten sie ihre Fans mit Kurzfilmen, geheimnisvollen Graffitis und intimen Konzerten in Atem, bei denen sie ihre Fans einluden, sich in feine Abendgarderobe zu hüllen. Die großen Festival- und Arenashows im Rahmen ihrer Tour war ebenso ein Fest für die Sinne: die bisweilen ekstatisch agierenden Musiker, Übersongs wie „Afterlife“ oder „Wake Up“ und all das eingebettet in einer Inszenierung, die mit Licht, Spiegeln, Filmen und Kostümen weit mehr war, als ein bloßes Konzert.

In den letzten Jahren wurde es dann ruhig um Arcade Fire, weil die Band an Album Nummer fünf werkelte. Ihr kürzlich veröffentlichter neuer Song „I Give You Power“ lässt schon mal Großes erhoffen. Gemeinsam mit Gastsängerin Mavis Staples liefern sie ein stoisches, politisch aufgeladenes Mantra, das man durchaus als Statement zu Donald Trump lesen sollte. Im Juni spielen Arcade Fire neben ihren Festivalshows nun auch zwei großen Open-Air-Konzerte in Deutschland – vielleicht ein gutes Zeichen, dass sie bis dahin ihr Album fertig haben werden …

16.06.2017 Köln – Tanzbrunnen Open Air
02.07.2017 Berlin – Kindl-Bühne Wuhlheide

Tickets gibt es ab dem 17.02.2017 für 44€ zzgl. Gebühren ausschließlich via www.tickets.de

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Konzerte
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Auch Interessant

Hum – Illinois‘ best gehütetes Indierock-Geheimnis veröffentlicht nach 22 Jahren das erste neue Album

Eine Ur-Besetzung der Band Hum fand sich bereits 1989 zusammen und nahm mit Steve Albini, …