Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Sakraler Ort trifft auf Clubmusik. Jazz in der Kirche? Ja die Christuskirche ist ein Ort der Kulturen. Konzerte und Gottesdienste stehen sich hier ganz selbstverständlich gegenüber. Heute Abend: Hidden Orchestra ein Elektronik – Jazz Kollektiv aus Edinburgh. Im Vorprogramm Poppy Ackroyd, die Violinistin der Hauptprotagonisten mit ihrem wundervollen Debut Escapement im Gepäck.

Leider hatte Mrs. Ackroyd schon ihren Auftritt absolviert als wir die Kirche betraten. Mit grosser Erwartung und Hinsicht auf ein soundtechnisches Erlebnis erster Güte nahm ich auf einer Bank im vorderen Bereich des Kirchenschiffes platz. Gegen 21.00 Uhr betraten Hidden Orchestra um Bandleader Joe Acheson die Bühne. 2 Schlagzeuger. 1 Violinistin, Trompete plus Keyboard und Bass.

Eine angenehme Mischung aus Trip Hop, Jazz und Big Band Sound verwöhnte die Ohren des zahlreich angereisten Publikums. Besonders virtuos und abwechslungsreich war das Spiel der beiden Drummer. Joe Acheson brillierte am Keyboard und setzte die richtige Akzente mit dem Tieftöner. Trompete und Violine verfeinerten mit ihren Zwischentönen und lieferten einen starken Kontrast zum beatlastigen Sound. Die Musik wirkte so lässig , das man Hidden Orchestra als Kandidat für den Soundtrack zum nächsten Bond- Film vorschlagen sollte.

 

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Volker Dickerhoff
Lade mehr in Konzerte

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

BERICHT: Cult Leader, Coilguns und Lifetaker @ Die Trompete Bochum 13.06.19

Shôgun Konzerte aus Dortmund haben sich erneut nicht lumpen lassen und ein hochkarätig bes…