jetzt vorbestellen: Turbostaat – Uthlande (LP+CD)

Die Woche der Musik für mich, geballte Power mit 3 randvollen Abenden.

Den Schlusspunkt für diese Woche setzte Sophie Hunger im Capitol Hannover.

Irgendwie so ganz anders als Tags zuvor bei Mastodon und Kvelertak. Sophie ist für mich komplettes Neuland, und so habe ich mich seit geraumer Zeit mit Molecules beschäftigt. Diese Tatsache hat mich neugierig auf das Konzert im Capitol gemacht. Die Musik hat mich schwer in ihren Bann gezogen. Der Abend wurde eröffnet von Frank Powers, der mit einer gewissen Schweizer Leichtigkeit das Publikum auf Betriebstemperatur brachte.

Nach einer längeren Künstlerpause dann die vom Publikum ersehnte Sophie.

Weitere Fotos findet ihr auf unserer Facebookseite
Sophie Hunger
Sophie Hunger | (c) Stephan Lindner @ hcpix.com

Ein absolut ausgewogenes Bild, stimmige Beleuchtung, sehr gut ausgesteuerter Sound und ein Programm, das es in sich hatte. Eine Kombination aus älteren Stücken und mir bekannten Rhythmen von Molecules. Da auf der Bühne stand handwerkliche Perfektion, die mich wirklich fasziniert. Ich würde sagen: „Daumen nach oben Sophie, einen Fan gewonnen“. Die Tour steht noch am Anfang. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich Sophie Hunger und ihre phantastischen Musiker ganz dringend anschauen. Für viele Shows sind noch Tickets verfügbar.

Sophie Hunger

Dickes Danke an die liebe Jenny von Selectiveartists – lange nicht mehr soviel Spaß beim fotografieren gehabt.

Titelbild: Sophie Hunger | (c) Stephan Lindner @ hcpix.com

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Stephan Lindner
Lade mehr in Events
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Die Ärzte: In The Ä Tonight-Tour 2020

Haben wir euch gefehlt?! Habt ihr uns vermisst?!Ist euch jetzt klar, dass mit uns die Welt…