Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Der Workaholic Will Oldham hat so viele Nebenprojekte, dass es tatsächlich nicht aufgefallen ist, dass seit inzwischen 8 Jahren kein Album unter seinem Haupt-Pseudonym Bonnie Prince Billy erschienen ist.

Nachdem Will Oldham zuletzt Songs von Susanna Wallumrod, den Mekons, Merle Haggard und sogar sich selbst gecovert hat und Kollaborationen mit Bryce Dessner oder den Bitchin Bajas veröffentlichte, ist die Zeit des Wartens nun vorbei, denn für den 15.11.2019 hat Domino Recording sein neues Album mit dem Titel I Have Made A Place angekündigt.

Laut Pressetext äußert sich Bonnie Prince Billy zur Intention und den Hintergründen des Albums wie folgt:

„In den letzten Jahren wurde die ganze Welt der aufgenommenen Musik in der Art und Weise, wie diese Musik konzipiert, wahrgenommen, aufgenommen, veröffentlicht und verbreitet wird, atomisiert. Ich hielt den Atem an und wartete darauf, dass der Sturm vorüberging, aber dieser Sturm ist es hier zu bleiben und seine Verwüstung ist unsere neue Landschaft.

Was kann ein Mensch noch tun, außer das was er weiß und fühlt zu äußern, was für mich bedeutet Platten zu machen, die aus Liedern gebaut sind, die für die intimen Hörerlebnisse wunderbarer Fremder gedacht sind, die geistig und musikalisch etwas teilen?

Als ich anfing an, an diesen Songs zu arbeiten, dachte ich, dass es keinen Weg für mich geben würde sie zu beenden, aufnehmen und freizugeben. Dies war eine konstruktive Einstellung, die die Songs bis zu diesem beängstigenden Moment schützte, in dem wir sie losließen und den Zuhörern gaben.“

Das erste Video zum Album präsentiert den Song At the Back of the Pit und ist mal wieder eine überdrehte Bonnie Prince Billy-typische Country-Western-Nummer.



Mit Kuh-/Schwein- und Gänsemasken verkleidete Musiker orchestrieren zusammen mit einem tanzenden roten Hahn während Bonnie Prince Billy von der verlorenen Liebe singt. Zudem gibt es ein Verfolgungs- und Fangenspiel mit zwei Reitern, an deren Ende Bonnie Prince Billy als Gefangener auf dem Rücken eines Pferdes am Galgen zu sehen ist. In der finalen Einstellung des Videos trabt eine Reiterin mit dem Pferd ohne Gefangenen davon.

Titelbild: Bonnie Prince Billy | (c) Christian Hansen

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Richard Kilian
Lade mehr in News

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Vom Krach zum Pop: Wolf Mountains mit Vorbote „No Means No“ zum neuen Album „Urban Dangerous“

Das Stuttgarter/Berliner Power-Trio Wolf Mountains veröffentlicht übernächste Woche, 27. S…