Braunkohlebagger könnten mit ihrem Bandnamen von mir leicht ungehört in die Schrammel-Punk Ecke gestellt werden. Manchmal lohnt es sich aber, die Schubladen zu öffnen und sich vom Gegenteil überzeugen zu lassen.

Vö: 10.08.2018 Self Released EP streamen

Braunkohlebagger aus Essen machen nämlich definitiv keinen stumpfen, eindimensionalen Punk, sondern vereinen auf ihrer EP, die den Namen Abbruch trägt, neben Punk-, auch Stoner- und Progressive Rock Elemente. Digital erscheint das Debüt am 10.08.2018, physisch wird es wohl noch ein paar Monate dauern, dafür ist alles DIY.

Das Quintett besteht aus Mitgliedern von December Youth, Leitkegel und Depart, drei völlig unterschiedlichen Bands, woraus man eventuell auch den Sound von Braunkohlebagger ableiten könnte. Von allen genannten Bands stecken Elemente in Braunkohlebagger, wodurch der völlig eigene Sound gegraben wurde. Für meinen Geschmack hätte es mehr December Youth sein können.

Textlich wird in den fünf Lieder ziemlich viel abgedeckt. Neben der zum guten Ton gehörenden Gesellschaftskritik, gibt es ein Lied über Eifersucht, eine freie Interpretation des Gladbecker Geiseldramas und anhand eines Ameisenhaufens werden Rechtsextremisten an den Pranger gestellt. Gut so. Damit kann ich arbeiten. So kann ich auch am Ende zu dem Fazit kommen, dass mich die Texte mehr überzeugen als der Sound. Für meinen Geschmack wird da zu viel ausprobiert, das passt in meinen Ohren nicht immer zusammen beziehungsweise ist es einfach zu viel auf einmal.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

  • 6.5/10
    Autor Paul Schall - 6.5/10
6.5/10

Kurzfassung

Braunkohlebagger aus Essen machen definitiv keinen stumpfen, eindimensionalen Punk, sondern vereinen auf ihrer EP, die den Namen Abbruch trägt, neben Punk-, auch Stoner- und Progressive Rock Elemente.

Sending
User Review
9/10 (1 vote)
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Paul Schall
Lade mehr in \_/ PiNchen

Schreibe einen Kommentar

Auch Interessant

Lambert & Dekker – We Share Phenomena

Eine Kooperation, die nicht nur seit 10 Jahren besteht, sondern unter verrückten Umständen…