Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Nach der Vorabveröffentlichung der zwei Singles Stay away (06.03.20) und Rooted (09.04.20) präsentieren Andrea Dellapiana und Nicholas Remondino unter dem Bandnamen Byenow nun ihr selbstbetiteltes Debüt-Album auf Out Stack Records und Fooltribe.

Vö: 08.05.2020Out Stack RecordsBandcamp

Kurz gefasst würde man die Songs der italienischen Band als klassischen Singer-Songwriter-Folk mit elektrischen Sprengseln und einem steten Drum-Beat beschreiben. Doch das scheint nicht auf den ersten Blick zu kurz gesprungen zu sein, denn die intensive und wandlungsfähige Stimmfarbe von Andrea Dellapiana prägt die Songs nachhaltig und erinnert in seinen seltenen Tiefen in vielen Nuancen an Leonard Cohen (Playground) und in den ständigen Höhen wie in den Songs Float und Crackling Leaves frappierend an Nick Drake.

Das ist sanfter Folk mit deutlichen Art-Pop-Elementen (Soundschnipseln und Effekten) und die insgesamt 10 Songs drehen sich inhaltlich thematisch um die großen sensiblen Gefühle von Verlust und neuem Anfang, von Natur, Umwelt und dem Eindringen negativer Einflüsse sowie dem Umgang damit.  

Vom Sound und dem tiefen Gefühl in den Songs passt das exakt in die aktuelle Zeit und nimmt die HörerInnen vom ersten Ton an mit auf die Reise in eine möglicherweise bessere Welt, in der es aber auch die gleichen emotionalen Hindernisse gibt, wie in der heutigen Welt.

Neben Andrea Dellapiana, der den Gesang übernimmt und die akustische Gitarre zupft sowie Nicholas Remondino, der Drums, Keyboards, Percussions und die Backing-Vocals beisteuert, wirken noch Andera Pisano (Andreas Lundeberg), Mitglied der Band Fuh, der die elektrischen Effekte eingefügt hat und Manuel Volpe mit.

Der Musiker, Komponist und Produzent Manuel Volpe, der auch als Manuel mit der Band Bhava sowie dem Rhabdomantic Orchestra auftritt und veröffentlichte, hat den Bass, die elektrischen Gitarren und die Posaune eingespielt und war zudem an den Reglern aktiv. Er hat das Album im Spazio Rubedo Studio in Turin zusammen mit Simone Pozzi aufgenommen, gemischt und gemastert.

Nach Aussage der Band war er „das perfekte Beispiel für Herz, Kompetenz, Leidenschaft, Ego in der Schublade und Kopf auf für Musik.“

Das Debüt-Album der Band ist gereift und doch findet sich darin die Verspieltheit, die junge Künstler für die Entwicklung der eigenen Potentiale benötigen. Ein ausgezeichnet produziertes Album mit viel Potential. Leider steht zu befürchten, dass es aufgrund mangelnder Experimentierfreudigkeit in den großen Sendeanstalten und den dominierenden Medien kaum Beachtung und noch weniger Air-play finden wird.

In den sozialen Medien teilt die Band zur Veröffentlichung des Albums folgendes mit:
„Es war eine dreijährige Schwangerschaft: Manchmal schien uns der Weg unendlich, aber jetzt, wo die Platte raus ist, möchten wir uns bedanken.“

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Zusammenfassung
Als Debüt-Album eine ganz runde Sache und ein Album, das von Anfang bis Ende Spaß macht. Wer ein außergewöhnliches und nie langweiliges Album zum Entspannen und Inspirieren sucht sollte hier zugreifen.
4.5
Leser Bewertung 0 Sei der erste!
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Richard Kilian
  • Libby Rodenbough

    Libby Rodenbough – Spectacle Of Love

    Die quirlige und charismatische Geigerin und Teilzeit-Sängerin der Bluegrass-Folk-Band Mip…
  • Friends Of Gas

    Friends Of Gas – Kein Wetter

    Am heutigen Freitag erscheint das zweite Album der Gruppe Friends Of Gas. Kein Wetter ist …
  • Tim Vantol

    Tim Vantol – Better Days

    Ein holländischer Motivationsschub aus den Alpen – Tim Vantol grüßt aus Berchtesgade…
Lade mehr in Alben
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Auch Interessant

Libby Rodenbough – Spectacle Of Love

Die quirlige und charismatische Geigerin und Teilzeit-Sängerin der Bluegrass-Folk-Band Mip…