Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Carolin Würfels erste Begegnung mit dem Namen Ingrid Wiener ist erst wenige Jahre her. Zugetragen hat sich das Ganze in einer Galerie an einem grauen Februartag in Berlin vor einem Wandteppich, in den eine Einkaufsliste eingewebt war. Die Künstlerin dazu war Ingrid Wiener.

Buch kaufenVö: 28.01.2019Hanser Berlin

Die ansässige Galeristin erzählt von der Frau und erwähnt einige biografische Details. Das Interesse der Autorin Carolin Würfel war geweckt. Wer ist diese Frau, die etwas Alltägliches in einen Wandteppich einwebt? Sie sucht Ingrid Wiener in der Steiermark auf und sie führen Gespräche. Das Ergebnis ist das Buch Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung, das bei Hanser Berlin erschienen ist.

Die 1942 in Wien geborene Ingrid Wiener (geborene Schuppan), war schon früh eine freiheitsliebende Frau. Bereits als Jugendliche versuchte sie mittels eines Zuhälters herauszufinden, was eigentlich guter Sex ist und wie man ihn praktiziert. Sie lernt Konrad Bayer kennen, der Teil der Wiener Gruppe ist, ebenso wie Ingrids späterer Ehemann Oswald Wiener. Sie wirkt bei Aktionen der Gruppe mit und beginnt später das Weben. 1969 flieht sie mit Oswald Wiener nach Berlin. Dort eröffnen sie das Kultlokal Exil. Menschen mit großen Namen gehen ein und aus. Ein großes Wohnzimmer, in dem sich jeder und jede Zuhause fühlt.

Carolin Würfel gibt die Perspektive Wieners auf die Geschichte in ihren eigenen Worten wieder. Zwanglos und gekonnt beschreibt die Autorin die Jahre in Wien und Berlin und merkt bereits im Prolog an, dass das Buch keine Biographie, sondern ein Porträt sei. Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung ist die Geschichte einer Frau, die sich zwar in klassischen Rollenbilder bewegte (Die Kunst des Webens, die Küche im Exil), aber ihren Platz zwischen all den Männern stets selbst wählte. Das Porträt einer Frau, die das tat, worauf sie Lust hatte und bis heute im Schatten ihrer Mitstreiter steht.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Paul Schall
Lade mehr in Buch

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Burt – Generell fick dich EP

Seit November 2018 schon bei Bandcamp zu finden und nun endlich auf einer drehbaren Scheib…