Caspian spielen seit nunmehr fast 12 Jahren feinsten Post Rock und befinden sich aktuell auf ihrer zweiten Dust and Disquiet-Europatour. Nun haben sie zum ersten Mal in ihrer Bandgeschichte ein offizielles Musikvideo zu ihrem Song „Arcs of Command“ veröffentlicht.


Auf ihrer Facebook-Seite haben die Musiker aus Massachusetts heute den Link zum Video geteilt, ohne dazu viele Worte zu verlieren. Somit ist an dieser Stelle leider nicht bekannt, wer das Video produziert hat, wohl aber, dass es in den Wäldern des Bundesstaates Indiana aufgenommen wurde.

Zu sehen ist eine Gruppe von Kindern, allesamt in altertümliche Kleidung wie Felle gekleidet, die mit ihren verschiedenen Schwertern und Säbeln, einer Axt sowie einem Hammer wie Thor ihn benutzt, im Wald ebenjenes Spiel spielt, das wir wohl alle gespielt haben, als wir klein waren: „make believe“, also ein „so tun als ob“-Spiel.

Eingeleitet wird das Video durch ein Zitat von Friedrich Nietzsche: „The struggle of maturity is to recover the seriousness of a child at play“.

Die Kinder, bewaffnet und mit schmutzigen Gesichtern, sitzen auf einem Felsen und schauen ernst in die Ferne. Schweigend beschließen sie, in die Schlacht zu ziehen. Zwischendurch werden Luftaufnahmen von der schönen Landschaft gezeigt. Über Hügel kämpfen die fünf Kinder sich durch den Wald, wobei sie an einer Ruine kurz innehalten und einen Blick in ihre Karte werfen. Mit ernster Miene besprechen sie ihren Plan, dann laufen sie los, über Felder und wieder hinein in den Wald. An einem kleinen Tümpel begegnet ihnen ein Mädchen in weiß – eine Waldelfe vielleicht? – das eine optische Ähnlichkeit zu einer Figur aus „Herr der Ringe“ aufweist. Das Mädchen weist der Gruppe den Weg durch den Wald, vorbei an einer großen Feuerstelle und einem alten Ford Ranger.

Plötzlich taucht eine zweite Gruppe von Kindern auf und eine Schlacht beginnt. Schön an dieser Szene ist, wie gut man erkennt, dass es sich tatsächlich um die Darstellung spielender Kinder handelt und es keine „echte“ Kampfszene sein soll.

Während „Arcs of Command“ seinen Zenit erreicht, werden die Kinder im Wald durch einen Luftangriff mit bunten Pulvergeschossen attackiert. Eines der fünf geht verletzt zu Boden, die anderen vier treten einer Gruppe mit einem pinkhaarigen Anführer gegenüber. Die Gruppe des Pinkhaarigen gewinnt und verlässt erhobenen Hauptes den Wald, während die Opfer auf dem Waldboden liegen bleiben.

Das Video endet mit dem Lachen der schließlich doch weglaufenden Kinder.

Es ist schwer zu sagen, wie Caspian auf die Idee gekommen sind, ein Video in dieser Form zu „Arcs of Command“ zu drehen, zu dem ebenso gut die Szenerie einer Weltraumkatastrophe passen würde. Gleichzeitig lässt es uns aber auch an unsere eigene Kindheit zurückdenken; an die schöne Zeit, in der wir nichts als unsere grenzenlose Phantasie brauchten.

Leider ist das Video auf YouTube in Deutschland gesperrt. Ansehen könnt ihr es euch dafür auf Vimeo.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren


Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.