Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Die Bandmitglieder der hannoverschen Hardcore-/ Punkkapelle Causes kennen echte Kenner*innen vielleicht schon oder noch aus diversen anderen Bands wie zum Beispiel den noch aktiven Disco//Oslo und Finisterre oder die eher inaktiven Reset//Mankind.

Vö: 20.08.2019 DIY Bandcamp

Nun veröffentlichen sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Dreizehn nach vorne gehende Hardcore-/ Punksongs in weniger als 30 Minuten.

Thematisch werden hier altbekannte Probleme angesprochen, Gesellschaftskritik betrieben und der Wut Luft gemacht. Zumindest für den Moment. Eingängiger Streetpunk-Sound, der mich mehr als einmal an Rejected Youth erinnert, bevor sie sich das erste Mal aufgelöst haben. Geht gut in die Ohren und von dort in die Beine. Musik zum Bier trinken, nachdenken und mitsingen.

Causes stellen sich auf ihrem Album auch die Frage, ob Punk tot sei. Die Antwort geben sie selbst:

NEIN!

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Zusammenfassung
Causes stellen sich auf ihrem Album auch die Frage, ob Punk tot sei. Die Antwort geben sie selbst: NEIN.
4.3
Leser Bewertung 0 Sei der erste!
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Paul Schall
  • Christmas

    Christmas – Hot Nights In Saint Vandal

    Selten gibt es Bands wie Christmas, die so konsequent und unaufhaltsam ihr Ding durchziehe…
  • Echoes of Eris

    Echoes of Eris – Decay

    Wer den Blick auf die lokalen und regionalen Musikszenen in Deutschland richtet, wird unte…
  • Alteri

    Alteri – Trauma EP

    Nach Miseria erfolgt Trauma. Steckt hinter Alteri mehr Konzept als die unwissenden Hörer:i…
Lade mehr in Kritiken
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Christmas – Hot Nights In Saint Vandal

Selten gibt es Bands wie Christmas, die so konsequent und unaufhaltsam ihr Ding durchziehe…