Banner in Artikel (oben) auf Pretty in Noise

Der belgische Indie-Rap-Sänger Jan Maarschalk Lemmens aka Glints hat mit dem Video zum Song „Gold Veins“ nichts Anderes als pures Internet-Gold geschaffen.

Nicht nur, dass das Video ein Stück Kunst für sich ist, wird in dem Song auch noch der Klassiker „For A Few Dollars More“ des Maestro Ennio Morricone gesamplet. Angereichert mit engelsgleichen Chor-Harmonien, heldenhaften Streicher-Arrangements und organischen Trap-Beats hat Glints hier eine Western-Hommage-Hymne geschaffen, von deren klackerndem Augenzwinkern hoffentlich bald alle Instagram-Nutzer geweckt werden, die über dem tausendsten Hundewelpen-Video auf ihrem Display eingeschlafen sind.



Glints ist der bandgewordene Musiker Jan Maarschalk Lemmens. Der belgische Rapper/Sänger mischt auf einzigartige Weise Rap mit R’n’B mit Elektro und irgendwie jedem anderen Genre, auf das er halbwegs steht. Fans der Streets, Kate Tempest oder Loyle Carner sollten sich die bisher recht überschaubare Glints-Diskografie unbedingt zu Gemüte führen.

Titelbild: Glints | (c) Alexander Vandriessche

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Inge Naning
Lade mehr in Videos

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Video: Tortoise TNT Full Set at Midwinter 2019

Tortoise, die einflussreiche und stilprägende Chicagoer Instrumentalband um John McEntire …