Cargo-Vinylaktion

In der Kastanienallee 48 in Berlin Mitte findet man den kleinen Plattenladen “Schallplatten Franz und Josef“.

Erstmal nichts Besonderes. Der Inhaber des Ladens ist jedoch ein, sagen wir mal, ungewöhnlicher Plattendealer, der seine potentiellen Kunden nicht als solche behandelt, sondern schroff, unfreundlich und sehr eigen behandelt.

Was ist denn bloß mit Uwe los?


https://youtu.be/ZwiPCA6LE9Y

Wir haben hier mal ein paar Bewertungen verschiedener Plattformen zusammengetragen. Es sind durchaus auch Leute dabei, die den Typen wegen seiner Art abfeiern.

Auch ich hab die Erfahrung gemacht beleidigt zu werden, sogar rausgeschmissen wurden wir, ohne Grund. Unfassbar. Es gibt viele tolle, halbwegs freundliche und gut sortierte Plattenläden in Berlin, also DON’T WALK INTO THIS PSYCHO SHOP!   😡 

Wenn man sich mal so richtig anpöbeln und die Laune verderben lassen will, ist dieser Laden goldrichtig. Wer hingegen Platten kaufen, oder zu diesem Zweck frecherweise sogar durch das Angebot stöbern möchte, sollte einen großen Bogen um den Laden machen. Und lieber jene Plattendealer unterstützen, die ihr Geschäft mit Herz und Seele betreiben, und nicht, um ihre Psychosen auszuleben Mehr Worte möchte ich nicht vergeuden und vergebe schweren Herzens den einen Zwangsstern.  😡 

Also ich habe den Verkäufer als äusserst freundlich empfunden. Er hat sich viel Zeit für mich genommen, mich toll beraten und mir tolle Platten vorgespielt. Auch alle anderen Kunden wurden sehr höflich behandelt und es gab tolle Gespräche. Ich kann mir so ein negatives ranking überhaupt nicht erklären. Toller Laden, netter Typ!  😀 

Quelle: yelp


Stöberte letztes Jahr keine 5 Minuten durch Platten vor dem Laden, als der Besitzer rausstürmte und mich in äußerst unfreundlichem Ton fragte, was „zum Teufel“ ich suche. Als ich antwortete, ich wolle erst mal schauen (bin da nämlich im Vorhinein nicht immer festgelegt, was ich mir zulege), forderte er mich auf schleunigst zu verschwinden. Nach einer sprachlosen Schrecksekunde hab ich das dann auch gemacht und empfehle jedem, diesen Laden zu meiden. M.E. gibt es nur zwei Erklärungen für dieses asoziale Verhalten, die vermutlich beide zusammen zutreffen: 1.) Im Laden wimmelt es nur so von Counterfeits! Also Fälschungen von Originalalben, die für relativ teures Geld verkloppt werden sollen. 2.) Der Inhaber ist psychisch krank, a.e. persönlichkeitsgestört (mindestens dissoziale Pst.), sollte sich stationärer Diagnostik und Therapie unterziehen und den Laden verschenken!  😡 

I give 1 star because 0 is not possible. I don’t know how many owners they have but the long haired old guy seems pretty pathetic. As a record buyer for almost 30 years, i can tell that this place is the WORST ever. After checking the records for 3-4 mins, he just came over and told that ‘you are not a buyer, just stop it, stop looking at them!’… Just to annoy him, would be worth to visit though. A cheap circus.  😡 

Ich war letztens bei dem verrückten Zombie! Er stand an seiner Theke, ungepflegt und ungewaschen, zwirbelte sich die Locken (untenrum) und sang leise Lapaloma. ich zu ihm hin, ob er weiß, wann das neue Album von Tool rauskommt. Da hat der Zombie eine Axt geholt und immer gerufen „Raus aus meinem Laden, ich schlag euch alle zu Brei!“ ich musste so lachen, dass ich mir vor dem Zombie in die Hose gemacht habe. Da musste dann auch der Zombie lachen und wir sind zusammen in die nächste Kneipe und haben uns bis morgens früh volllaufen lassen.  😀 

Quelle: facebook.com


Plattenladen, schön wär’s. Wer hier stöbern geht kann froh sein wenn er/sie nicht mit rassistischen oder menschenverachtenden Sprüchen konfrontiert wird. Der Besitzer ist ein Misanthrop erster Güte und hat zu allem Übel keinen blassen Schimmer von de Musik, die er angeblich verkaufen will.  😈 

Quelle: dialo.de


Leute die nunmal keine Ahnung von der Materie haben sollten in der Tat diesen besonderen Laden und seinen Besitzer tunlichst meiden. Für alle anderen: Sehr gute Plattenauswahl, erstklassige Gespräche. Ein Stück ehrliche Musikkultur.  😉

Tut euch einen Gefallen und geht da nicht hin; ihr werdet es bitter bereuen. Einen Vorteil hatte der Besuch aber doch. Bei einer Kiste am Boden musste ich die selbe Bewegung machen, wie sie mir mein Physiotherapeut empfohlen hatte.  😡

Ich glaube sein Frust kommt von der Macht die Unternehmen wie Amazon etc. auf klitzekleine Läden wie seinen ausüben . Er scheint wohl mit dem fehlenden Umsatz unzufrieden zu sein.  😥

Quelle: Google.de

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in News

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Lifesick stellen neuen Song „Swept In Black“ vor

Am 21.12.2018 wird es heuer schon etwas früher dunkel. Der Grund hört auf den Namen „Swept…