Vinyl immer portofrei bei jpc.de

In der vergangenen Woche ging es auf der Seite der belgischen Festivalveranstalter ganz schön rund. So fütterte uns das Dunk!-Team mit gleich fünf Neuzugängen im Line Up, darunter ein neuer Headliner.


Am Montagvormittag tauchten die ersten guten Dunk! – Neuigkeiten in den sozialen Netzwerken auf:

We thought it was a good idea to brighten up this rainy Monday with some exciting news.

Die Neuigkeit war, dass die amerikanische Musikerin Emma Ruth Rundle für das Dunk! bestätigt wurde. Rundle, die bereits durch die Bands Red Sparowes und Marriages bekannt ist, wird am Donnerstag die Stargazer Stage mit ihrer Soloshow headlinen. Im Klartext bedeutet das eine magische Stimme, eine ausgewogene Mischung aus Spannung und Ruhe sowie Melancholie und Erhabenheit. Dies war in der Tat eine gute Idee und wir freuen uns darauf, ihr im September 2016 erschienenes brillantes Album „Marked for Death“ auf der Bühne präsentiert zu bekommen.

Am Dienstag kam der nächste Kracher: The Best Pessimist aus der Ukraine werden die Headliner der Stargazer Stage am Freitagabend sein. Der Tagesplan für diesen Tag ist ziemlich angesetzt, The Best Pessimist dürfen mit ihrer pianolastigen, teils elektronischen Ambient-Post-Rock-schiebt es, wohin ihr wollt-Musik den Tag zu einem ruhigen Ausklang bringen. Bereits 2014 wurden sie auf das Festival eingeladen, konnten jedoch nicht auftreten. Nun, drei Jahre später, ist es endlich soweit und die Chancen stehen gut, dass sie neues Material mitbringen, da in diesem Frühjahr noch eine Veröffentlichung geplant ist.

Wie ihr vielleicht mitgeschnitten habt, wird es in diesem Jahr eine stärkere Planung von Auftritten im Wald geben, sodass auch die „Waldbühne“ nun einen Headliner abbekommen hat. Dieser wird am Donnerstagabend das Projekt worriedaboutsatan aus Großbritannien sein. Dieses Projekt verkörpert Ambient, Minimal House, Field Recordings, sanfte Stimmen und wenn man sich das aktuellste Album „Blank Tape“ anhört, ist vorstellbar, nachts in dem kleinen mit Lichterketten beleuchteten Wald zu tanzen. Keine Rockmusik, aber eine unbedingte Hörempfehlung!

Die News am Donnerstag könnten auch einige Post-Rock-Fans wuschig gemacht haben. BOOM! – pg.lost! Das Quartett aus Schweden hat sich erst Ende des vergangenen Jahres zusammen mit Alcest und MONO  durch Europa gespielt, um ihr neues Album „Versus“ zu präsentieren und nun kehren sie endlich auch auf das Dunk! zurück. Kraftvoll und melancholisch, hart aber herzlich. Es wird geil!

Und dann kam der Knaller zum Wochenende, als der zweite von drei Headlinern angekündigt wurde. Es sind… God Is An Astronaut! Die Dunk!-Urgesteine aus Irland treten zum nunmehr fünften Mal auf und haben schon etwa so viel mitgemacht wie das Festival selbst. Der Auftritt findet im Rahmen ihrer 15 Jahres-Tour statt und es ist anzunehmen, dass es dadurch erst recht speziell wird und sie sich etwas ganz Besonderes ausdenken werden. Vielleicht ein paar Akustikstücke? Wünschen kann man sich schließlich alles.

Zusammengefasst ergibt diese Woche ein bis auf einen Headliner komplettes Line Up, zu dem ihr den bisherigen Tagesplan hier finden könnt. Tagestickets sind ebenfalls unter dieser Adresse zu bestellen.

Und was bleibt ist die aufregende Frage, wer der Headliner für den Donnerstag werden wird. Wir haben Wünsche und Hoffnungen, aber diese behalten wir vorerst für uns.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Lara Void
Lade mehr in Events

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

B(r)ANDS – Wer erkennt alle Markenlogos?

Bandnamen, die mit Markenlogos kombiniert wurden. Hier, hier und hier gibt es noch weitere…