Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Sam Mehran ist tot. Mit 31 Jahren verstarb der Mitgründer der Londoner Dance Punks Test Icicles vor einigen Tagen.


Mit großem Bestürzen hat die Musikwelt auf die Nachricht reagiert. Kollegen und Freunde posteten Widmungen auf ihren Social Media Kanälen, nach dem Zak Mehring von Gunk TV Records, dem Label, das Mehrans letzte Veröffentlichungen unter dem Namen Outer Limits Recordings herausgebracht hatte, auf seinem Instagram Kanal Mehrans Tod am 29.07.2018 öffentlich gemacht hatte.

Test Icicles gründeten sich 2004, veröffentlichten ein viel beachtetes Album „For Screening Purposes Only“ mit der Single „Circle. Square. Triangle.“ und lösten sich bereits 2006 wieder auf.

Zur Auflösung hatte ihr Label Domino noch die „Dig Your Own Grave“ mit unveröffentlichtem Material released. Mehran blieb nach dem Ende von Test Icicles umtriebig, veröffentlichte als Outer Limits Recordings (zuletzt „Birds, Bees, Babys, Bacteria“ bei GunkTV, 2013) Matrix Metals eigenes Material und co-produzierte „O“ von Ssion.

Ex-Bandkollege Devonte Hynes äußerte seine Bestürzung auf seinem Instagram-Kanal, Kollegen wie Ariel Pink, die schottische Band PAWS und Slaters posteten Widmungen und beschrieben Mehran als extrem musikalisch und kreativ.

Über den genauen Todeszeitpunkt oder die Todesursache ist noch nichts bekannt.

Titelbild: YouTube Screenshot

TEN x PiN – Max Gruber (Drangsal, Die Mausis)

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Julian Schmauch
Lade mehr in News
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Auch Interessant

Im Juli 2020 erscheint das Dead Moon-Buch „Off the Grid’“ beim Ventil Verlag

Off the Grid zeichnet die Geschichte der Band Dead Moon, ein von 1987 bis 2006 aktives Lo-…