Nach Stationen in verschiedenen Elektro- und Postpunk-Setups in Frankfurt und später Berlin trifft Sänger Wolfgang Renner mit Gregor Blanz und Reinhard Koch alte Bekannte aus dem ländlichen Allgäu wieder, die sich ihre Zeit zwischendurch in der Hamburger 60s-Garage-Szene versüsst hatten.

Zusammen gründen sie Gegenphase. Man bringt das Beste der beiden Welten zusammen und zelebriert eine Mischung aus 60s-Garage-Punk-Einflüssen und deutschem NDW-Sound. Die deutschen Texte sind dabei tragendes Element.

Schnell werden Auftritte in den einschlägigen Subkultur-Klubs in Berlin gestartet und eine erste EP The Melody Central Tapes aufgenommen, die ein gutes Echo in Online-Blogs und -Radios erhält („Band des Monats“ bei detektor.fm).

Nachdem Drummerin Silvia Sartorati aus der Italo-Pop-Szene Bolognas zur Band stösst, verdichtet sich die eigentümliche musikalische „Old Wave“-Mischung und man nimmt neue Stücke auf. Mittelschiff der Träume ist davon die erste Single, die jetzt bei Duchess Box veröffentlicht wird.

Titelbild: Gegenphase | (c) Pressefreigabe

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.