Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Eleven Miles ist geprägt durch abwechslungsreiche Gitarrenparts, sehr gute Drumparts und das alles ohne Gesang.

Die Jungs der spanischen Band Exxasens fanden 2007 in Barcelona zueinander und brachten im Jahr 2008 ihr erstes Album Polaris heraus, dass ich persönlich etwas eintönig finde. Im Septmeber 2011 erschien ihr zweites Album Eleven Miles bereits in Spanien und ich war sehr gespannt darauf. Sie machen instrumentellen Post-Rock mit Ambient und Metal-Einflüssen. Wenn man die beiden Alben miteinander vergleicht, stellt man fest, dass sie sich musikalisch sehr stark weiterentwickelt haben.

Eleven Miles ist geprägt durch abwechslungsreiche Gitarrenparts, sehr gute Drumparts und das alles ohne Gesang. Typischerweise starten die Songs mit sanfteren Melodien, die sich zum Ende der Songs hin immer weiter steigern. Dennoch gleicht kein Song dem nächsten, sie verwenden immer andere Rhytmen und Gitarrensounds und lassen zwischenzeitlich kurze Sprachsamples einfließen, was das Ganze abrundet. Alles in allem ein sehr gelungenes Album, dass es fertig bringt die Fantasie des Hörers anzuregen.

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
  • Tim Vantol

    Tim Vantol – Better Days

    Ein holländischer Motivationsschub aus den Alpen – Tim Vantol grüßt aus Berchtesgade…
  • Byenow – Byenow

    Byenow – Byenow

    Nach der Vorabveröffentlichung der zwei Singles Stay away (06.03.20) und Rooted (09.04.20)…
  • Einstürzende Neubauten

    Einstürzende Neubauten – Alles in Allem

    Einstürzende Neubauten sind nicht nur musikalisch eine echte Anomalie. Auch gehören sie zu…
Lade mehr in Alben
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Auch Interessant

Phavors – Petals EP

Vom Schulprojekt zur echten Band: Phavors kreieren auf ihrer Debüt-EP ein wunderbar warmes…