Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Livestreams via Facebook sind in der aktuellen Coronakrise besonders bei Musiker:innen beliebt, um mit ihren Fans in Kontakt zu bleiben – Facebook will nun die Funktion einführen, diese Streams als Live-Events gegen eine Gebühr freizuschalten.

Ben Gibbard, Biffy Clyro, Papa Roach, Nathaniel Rateliff: Ein kleiner Auszug an Künstlern, die in den letzten Wochen Livesets via Facebook gestreamt haben.

Der Social-Media-Konzern plant nun, den Umfang seiner Streamingfunktion weiter auszubauen. So soll für Facebook Events die Option Online Only eingeführt und in Facebook Live integriert werden. Verbunden damit soll es auch die Option geben, den Zugang nur gegen Bezahlung einer Gebühr zu ermöglichen – quasi als virtuelles Konzertticket. Gerade Künstler:innen und Kleinunternehmer:innen soll somit die Möglichkeit gegeben werden, eine Einnahmequelle während der anhaltenden Krise zu generieren. Darüber hinaus wird mit Live With die Möglichkeit geboten, einen Gast in den Stream einzuladen – dies könnten zum Beispiel Gastredner:innen sein oder befreundete Musiker:innen und Bands, die auf diesem Weg ebenfalls an den Einnahmen beteiligt werden können.

Des Weiteren soll es bald möglich sein, den Spendenknopf für Non-Profit-Organisationen direkt in den Stream einzubinden. Auch das Angebot für mobile Streams wird ausgebaut, indem beispielsweise bei schlechter Datenverbindung die Möglichkeit geschaffen wird, nur das Audiosignal zu streamen. Gleichzeitig werden viele Streams auch ohne Facebook online zugänglich gemacht.

Einen genauen Zeitplan für die Erweiterungen gab Facebook noch nicht bekannt.

Alle Infos hier: www.about.fb.com/news/2020/04/introducing-messenger-rooms/

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Daniel Diekmeyer
Lade mehr in News
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Auch Interessant

The Waterboys präsentieren erste Single zum neuen Album

Gerade einmal ein Jahr hat es gedauert, dass Mike Scott mit seiner Band The Waterboys nach…