Vinyl immer portofrei bei jpc.de

HEADS. Zweites Album „Collider“ ist seit kurzem draußen, dementsprechend ging es gestern in Hamburg in der Astrastube los mit der kleinen Frühjahrstour. Bassist Chris Breuer stellte sich im Kurzinterview unseren Fragen.


Zudem gibt es als Bonus von der Band eine kleine Playlist, was denn im Tourbus so gehört wird!

Auf die Frage nach musikalischen und textlichen Einflüssen erläutert Chris, dass man schon allein an der Playlist, die alle drei gemeinsam erstellt haben, sehen könne, wie unterschiedlich die Geschmäcker und Einflüsse der Band seien. Die Texte halte Sänger Ed Fraser bewusst vage, damit Hörer und Hörerinnen sich ihr eigenes Bild machen und die Texte auf sich wirken lassen können. Die persönlichen Hintergründe zu verraten, aus denen Ed seine Ideen schöpft, würden dieses Interpretieren verhindern.

Dadurch, dass Ed, Chris und Drummer Peter Voigtmann im Laufe der Albumproduktion teilweise in verschiedenen Städten (Berlin und Hamburg) oder sogar verschiedenen Kontinenten weilten, war das Songwriting ein sehr aufgestückeltes, wo Ideen und Fragmente hin und her geschickt und gesammelt wurden. Erst zum finalen Schliff und zur Vorbereitung für die Aufnahmen zu „Collider“ habe man sich dann in Berlin getroffen.

Das Albumcover von Fabian Bremer sei ein Vorschlag von ihm (Fabian) gewesen, der intuitiv viel besser zum Album gepasst habe, als die vorher von der Band gemachten Vorschläge. Die Flamme entspreche dem Albumtitel perfekt.

Zur Frage nach weiteren Shows im Jahresverlauf verspricht Chris: „Alles in Planung. Da geht noch was.“

Man darf gespannt sein. Bisher angekündigt sind:
13.04.18 Wiesbaden Kreativfabrik w/TERA MELOS
14.04.18 Berlin Release Party w/GEWALT
16.06.18 Mannheim Maifeld Derby
28.09.18 Celle Ms Loretta
29.09.18 Jena Deaf Row Fest 2018

Lade mehr von Julian Schmauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Future Islands – Zwei Konzerte im Juni in Deutschland

Seit ihrem ersten Album „Wave like home“ ist viel passiert. Die Synth-Wave-Pop Band Future…