Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Die Sucht nach Glücksspielen – das ist für viele Menschen ein ernsthaftes Problem. Einerseits bieten solche Spiele sehr gute Unterhaltung sowie die Chance auf Gewinne. Diese müssen gar nicht besonders hoch ausfallen, um den einmaligen Nervenkitzel zu spüren. Wer jedoch süchtig danach geworden ist, geht natürlich vor allem auf die Jagd nach großen Jackpots, bei denen das Adrenalin in Massen ausgeschüttet wird. Um mögliche Probleme mit einem Suchtverhalten zu umgehen, sollte man sich strenge Limits setzen und das Geld, das für die Einsätze genutzt wird, allein als Kosten für die Unterhaltung ansehen. Diese Beträge lassen sich zum Beispiel in den besten Online Casinos auch noch durch zusätzliche Gutschriften oder andere Boni ein wenig steigern. Auf diese Weise sind dann noch mehr Einsätze möglich, die Chancen auf Gewinne steigen also. Leider agieren nicht alle Fans von Glücksspielen so verantwortungsbewusst – selbst unter echten Stars der Musikszene gibt es immer wieder Probleme mit der Sucht nach Glücksspielen, wie einige Beispiele zeigen.

Rapper Nelly pokert gerne

Cornell Iral Haynes Jr., besser bekannt unter seinem Künstlernamen Nelly, ist ein Rapper und Schauspieler aus den USA, der bereits seit dem Jahr 2000 erfolgreich ist. Mit seiner dritten Single „Ride With Me“ schaffte er es in die Top Ten der Charts in vielen Ländern, seitdem hat er noch einige weitere sehr erfolgreiche Songs veröffentlicht. Nebenbei finanziert er eine gemeinnützige Organisation, zudem gehört ihm ein Unternehmen, das einen Energydrink namens „Pimp Juice“ produziert. Allerdings scheinen ihm diese Aktivitäten nicht genug zu sein. Nelly wurde nämlich schon oft an Pokertischen fotografiert, im Jahr 2007 schaffte er es sogar bis zum Main Event der World Series of Poker. In der jüngeren Vergangenheit fielen seine Gewinne allerdings sehr gering aus, genaue Details zu den Einsätzen gibt es leider nicht. Alles in allem ist das Glücksspiel also nicht unbedingt eine gute Einnahmequelle für Nelly.

50 Cent verliert Geld bei Wetten

Ein anderes Beispiel für hohe Verluste bei Glücksspielen – in diesem Fall bei Wetten – ist der Rapper 50 Cent. Unter anderem soll er bei einem Boxkampf in Las Vegas eine Million Dollar auf einen Sieg von Floyd Mayweather gegen Oscar de la Hoya gesetzt haben. Im Jahr 2014 verlangte der Rapper Webbie dann nach einem anderen Kampf die gleiche Summe von 50 Cent. Laut Webbie hatten die beiden sich kurz vor dem Kampf in Los Angeles getroffen und eine Million Dollar auf den Sieger gesetzt. Schon zwei Jahre zuvor hatte 50 Cent allerdings mit einem Einsatz von 500.000 US-Dollar auf die New York Giants richtig gelegen. Das American Football-Team siegte nämlich damals im Spiel um die NFC Championship gegen die San Francisco 49ers. Alles in allem zeigt sich anhand dieser Summen jedoch, dass Curtis Jackson – so lautet der bürgerliche Name von 50 Cent – ein ernsthaftes Problem mit Wetten hat.

Andere Beispiele für problematisches Verhalten

Es gibt noch eine ganze Reihe anderer Stars aus der Musikbranche, die mit ihren Problemen rund um Glücksspiele aller Art in den vergangenen Jahren für Schlagzeilen gesorgt haben. Die Soulsängerin Gladys Knight gehört dazu, allerdings hat sie es mit Hilfe einer Selbsthilfegruppe nach eigenen Angaben geschafft, ihre Sucht zu überwinden. Ob Jay Z das ebenfalls gelungen ist, weiß man nicht. Bekannt ist aber, dass er schon viel Geld beim Blackjack und beim Poker verloren hat. Bei einem Trip nach Las Vegas soll er sogar 500.000 Dollar bei einer einzigen Pokerhand verzockt haben. Natürlich kann Jay Z sich diese Verluste leisten, schließlich ist er sowohl mit seiner Musik als auch mit verschiedenen Unternehmen sehr erfolgreich. Für ganz normale Besucher von Casinos sind solche Summen trotzdem kaum vorstellbar und zeigen, dass man sich in jedem Fall Limits setzen sollte.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
  • Frauen in der Rapmusik

    Frauen in der Rapmusik

    Frauen in der Rapmusik – eine zunehmende Erfolgsgeschichte Die einst männerdominiert…
  • shish-kebab

    Indie-Musik für heiße Sommertage

    Endlich ist der Sommer da! Für viele die absolute Lieblingsjahreszeit und nach langem Wart…
  • Mundane – Grandpa Blues

    Song-Premiere: Mundane – Grandpa Blues

    Mundane veröffentlichen mit Grandpa Blues ihren zweiten Song exklusiv auf Pretty in Noise.…
Lade mehr von Florian Gropp
Lade mehr in Artikel
Kommentare sind deaktiviert

Auch Interessant

Frauen in der Rapmusik

Frauen in der Rapmusik – eine zunehmende Erfolgsgeschichte Die einst männerdominiert…