jetzt vorbestellen: Turbostaat – Uthlande (LP+CD)

„Loch in der Welt“ nennt sich ein Song der Hamburger Band Fink. Eben jenes hat das plötzliche Ableben ihres Frontmanns Nils Koppruch nicht nur in der deutschen Independent-Szene hinterlassen.

Zwei Jahre ist der Tod des Künstlers nun her, der neben seinen Musikprojekten mit Fink, als Solomusiker oder mit einer großen Bagage von Weggefährten scharfen Großstadtwind in den Folk brachte oder als Maler und Galerist die Hamburger Kulturszene aufmischte.

Zeit, das musikalische Erbe Nils Koppruchs noch einmal in besonderer Form aufleben zu lassen, resümiert die Spex und kündigt zwei Tribut-Konzerte am 2. und am 3.9. im Hamburger Knust und Übel + Gefährlich an, zu denen seine Wegbegleiter dem Musiker mit Interpretationen seiner Werke gedenken werden, darunter Tim Neuhaus, Gisbert zu Knyphausen, Niels Frevert und Click Click Decker.

Darüber hinaus wird am 22.8. über Trocadero ein Tribute-Doppelalbum erscheinen, zu dem unter anderem Fehlfarben, Locas In Love, Olli Schulz und Schöftland Coverversionen beigesteuert haben. Dem Album wird ein Buch mit Texten und Interviews von Tino Hanekamp, Franz Dobler und Wiglaf Droste beiliegen. Am selben Tag wird außerdem eine limitierte 12 CD Werkschau-Box erscheinen, die alle Fink- und Soloalben sowie das Kid Knopphausen-Werk nebst seltener und unveröffentlicher Live- und Studioaufnahmen enthalten wird, die das umfangreiche und vielschichtige Schaffen in aufwändigem Rahmen zusammenfasst.

 

Nils Koppruch Tribute-Konzerte

02.09. Hamburg – Übel + Gefährlich
mit Tim Neuhaus Duo, Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band, Niels Frevert, Locas in Love, Schöftland

03.09. Hamburg – Knust
mit Click Click Decker, Torpus & The Art Directors, Gisbert zu Knyphausen, Bünger

 

Diverse A Tribute to Nils Koppruch + FINK Tracklist – CD 1

1. Gisbert zu Knyphausen & Kid Kopphausen Band – Staub & Gold
2. Kajak – Wohin du gehst
3. Locas in Love – Der richtige Ort
4. Nicolai von Schweder-Schreiner & Dinesh Ketelsen – Komm küssen
5. daantje & the golden handwerk – Billiger Trick
6. Olli Schulz & Band – Loch in der Welt
7. Halma feat. Martin Wenk – Meine Ecke
?
9. Knarf Relloem – Messerkampf
10. Fehlfarben – Heimweh
11. The Dinosaur Truckers – Fisch im Maul
12. Peta Devlin & Ecki Heins (Cow) – Heart made of stone (Herz aus Holz)
13. Schöftland – Weil´s möglich ist
14. Tim Neuhaus – Einmal

 

CD 2

1. Click Click Decker – Er sieht sie an während sie ihn ansieht und er sieht zur Tür
2. Kettcar – Caruso
3. Pascal Fuhlbrügge – Zieh dein Hemd aus Moses
4. Wiglaf Droste & Tünseltown Rebellion Band – Stern
5. Das Trojanische Pferd – Hund
6. Niels Frevert – Als einer einmal nicht kam
7. Oliver Stangl & Lars Paetzelt – Irgendwann Regen
8. Sven Bünger – In die Stille
9. Peter Lohmeyer feat. Günter „Rex“ Märtens – Wann darf ich gehn
10. Bernadette La Hengst – Vielleicht
11. Johannes Oerding – Hamburger Berg
12. Torpus & The Art Directors – Wenn du mich suchst
13. Moritz Krämer & Francesco Wilking – Mann ohne Schmerzen
14. Gisbert zu Knyphausen – Durchreise

koppruch


Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Sabrina Blaess
Lade mehr in Artikel
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

39 Jahre Ace of Spades

Die Originalität des Ausdrucks ist seit Jahren eine schwere Belastung für die Rockszene. U…