Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Im Trubel des Kölner Karnevals hat sich unser Redakteur mit der Nürnberger Band Akne Kid Joe getroffen. Neben Bier und Gin Tonic, gab es außerdem ein sehr intensives Konzert und gute Antworten.

Neues Album, alter Scheiß oder noch viel schlimmer? Was ist seit der letzten Veröffentlichung 2018 alles passiert und welche Einflüsse lassen sich auf Die große Palmöllüge hören?

Wir haben seit der Veröffentlichung unseres letzten Albums sehr viele Konzerte gespielt und ne Menge guter Leute kennengelernt. Vermutlich sind wir innerhalb eines Jahres körperlich um 5 Jahre gealtert, aber das war es wert. Außerdem gab es einen Besetzungswechsel an der Schießbude, Sven hat den Punkerruhestand angetreten, Rocky ersetzt ihn seit Anfang 2019.

Inhaltliche Einflüsse fürs neue Album waren Steilvorlagen aus der Politik, diverse gesellschaftliche Phänomene und das private Umfeld. Musikalische Einflüsse sind wohl Schleimkeim und Wir sind Helden.

Wir haben sogar ein paar neue Akkorde gelernt und es gibt jetzt sogar Songs mit einem echten E-Bass, für unsere Verhältnisse ganz schön progressiv. Für alle anderen aber vermutlich gewohnt schrammelig.

Gehen wir etwas genauer auf das Album ein. In welcher Beziehung steht ihr zu Dagmar Wöhrl und was sind eigentlich eure scheiß Probleme?

Ok cool. Du spielst auf die beiden Songs Dagmar Wöhrl und Was ist eigentlich dein scheiß Problem?! an. Dagmar Wöhrl hat mit dem Song direkt erstmal nicht viel zu tun, außer dass sie ins Modehaus Wöhrl eingeheiratet hat. An Weihnachten 2018 ist Matti zu seinen Eltern nach Hause gefahren, da lief im Radio ein Bericht über die jährliche Charity-Weihnachts-Aktion von Wöhrl. Es wurde berichtet, dass von dem Umsatz am 24.12. 1% an einen guten Zweck gespendet wird. Das klingt doch erstmal wie ein Witz. Also ein Werbegag, dass man die Leute zum kaufen animiert und sich dann als Wohltäter hinstellt, weil man 1 lächerliches Prozent spendet. Matti war so erbost darüber, dass er direkt auf die nächste Autobahnraststätte gefahren ist und den Song geschrieben hat. Das war glaub auch einer der erster Songs der neuen Platte.

Abseits dieser kleinen Kapitalismuskritik geht’s auf unserem Album inhaltlich um so ziemlich alles, was scheiße ist, z.B. die AfD, Mitarbeiter:innen der Abschiebebehörde, Liebeskummer, fehlende Diversität auf Bühnen, Free Hugs Shirts usw.

Der zweite Song den du ansprichst (Was ist eigentlich dein scheiß Problem?!) geht an alle, die meinen, dass ihnen ein Zacken aus der Traditionskrone bricht, wenn sie in ihrem rassistischen Sprachgebrauch zensiert werden. Nur weil das schon immer so war, sagt man heute einfach nicht mehr das N-Wort wenn man sich ne Packung Schokoküsse reinhaut und Pipi Langstrumpf und der kleinen Hexe mal ein sprachliches Update zu verpassen war auch höchste Zeit. Dass man sich im Fasching evtl. nicht mehr als Indianer verkleiden sollte oder sein Gesicht schwarz anmalt und dass man sich auch kein „Zigeunerschnitzel“ mehr bestellt, sollte auch eigentlich allen klar sein. Gibt aber leider genügend Idiot:innen, die an eben jener diskriminierenden Sprache festhalten, weil sie sonst Angst haben, dass man ihnen ihre kulturelle Identität raubt…

Jemand hat mal gesagt, dass unser erstes Album Karate Kid Joe wie ein einziger Disstrack rüberkommt und das gilt wohl auch wieder für Die große Palmöllüge.

Macht ihr eigentlich die Musik, die ihr selbst gerne hört?

Ja, die Motivation hinter AKJ war schon, Musik zu machen, die man selbst mag. Wir hören aber nicht ausschließlich Punk, das wäre auf Dauer ja auch langweilig. Wir sind als musikalische Endverbraucher:innen recht vielschichtig und von HipHop bis Oasis liegt alles auf dem Plattenteller. Manchmal liegt aber auch ne Weile gar nix drauf.

Warum sollte man euer Album kaufen?

Mit dem Kauf einer unserer physischen Tonträger tragen sie zum Erhalt von Arbeitsplätzen innerhalb des Traditions-Familienunternehmen Kidnap Music im strukturschwachen Saarland bei. Außerdem würden wir auch ne Chartplatzierung abfeiern.

Und was kommt als Nächstes?

Drei Monate nach dem letzten Albumrelease haben wir angefangen am neuen Album zu arbeiten, keine Ahnung, ob das dieses Mal auch wieder so sein wird, aber jetzt bringen wir erst mal das hier raus und schauen dann weiter.

Wir werden auf jeden Fall wieder sehr viele Konzerte spielen, allerdings wird Peters altes Wohnmobil, mit dem wir immer durch die Gegend fahren, vermutlich irgendwann demnächst mal kaputtgehen, dann brauchen wir ein neues Gefährt. Wer uns diesbezüglich ein gutes Angebot machen kann, darf sich gerne melden.

Und zum Schluss. Ein Satz zu: Nürnberg, ein Satz zu der FDP und ein Satz zu Alex Pascow.

Nürnberg: Der Spiegel kürte Nürnberg 1992 zur „langweiligsten Großstadt Deutschlands“ und daran hat sich bis heute nicht viel verändert, ist aber auch ok.

FDP: Die FDP hat sich seit dem Thüringen-Skandal hoffentlich endlich komplett in die völlige Bedeutungslosigkeit manövriert.

Alex Pascow: AKJ ohne Alex ist kaum vorstellbar, er begleitet uns seit Anfang an und wir sind unendlich froh, ihn kennengelernt zu haben.

Titelbild: Akne Kid Joe | (c) Max Hässlein

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

  • Akne Kid Joe

    Akne Kid Joe – Die große Palmöllüge

    Die große Palmöllüge nennt sich das neue Album der Nürnberger Band Akne Kid Joe. Elektro-P…
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Paul Schall
Lade mehr in Interviews
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Auch Interessant

Exklusive Video-Premiere: Illegale Farben – Duisburg

Die Kölner Indie-Rock-Band Illegale Farben hat sich in der Independent- und Punk-Szene mit…