Cargo-Vinylaktion

Eine Kooperation, die nicht nur seit 10 Jahren besteht, sondern unter verrückten Umständen zu dem neuen Album „We Share Phenomena“ führte.

Vö: 12.10.2018 BMG iTunes LP kaufen

Lambert & Dekker haben zu keiner Zeit im selben Studio gearbeitet, sondern durch Textnachrichten die Musik entwickelt. Der Berliner Pianist Lambert, dessen Markenzeichen eine Stiermaske ist, die er bei Auftritten trägt – und Sänger Brookln Dekker lernten sich vor einem Jahrzehnt in Utrecht kennen.

Damals spielte Lambert als Support für Rue Royal, ein Projekt, das Dekker mit seiner Frau gemeinsam entwickelte.

Lambert & Dekker hielten Kontakt und entschieden sich 2016 dazu gemeinsam zu arbeiten. Lambert in Berlin und Dekker in Nottingham – beide komponierten und kreierten an den Tracks herum ohne dabei verbal zu kommunizieren. Dennoch funktioniert das Album einwandfrei, alle zwölf Songs rufen eine athmosphärische Kopfkinosituation hervor, die Melodien sind voller Weltschmerz und werden von melancholischen Streicherparts weiter in die Dramatik getrieben. Was die Songs dann wieder ins hier und jetzt zurückholt sind die modernen Beats und die fantastische Stimme von Dekker. Absolut hörenswert und vielleicht sogar DER Soundtrack zum Herbst.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

  • 8/10
    Autorin Jenny Gottstein - 8/10
8/10

Kurzfassung

Eine Kooperation, die nicht nur seit 10 Jahren besteht, sondern unter verrückten Umständen zu dem neuen Album „We Share Phenomena“ führte.

Sending
User Review
0/10 (0 votes)
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jenny
Lade mehr in Kritiken

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Tim Hackemack – More Than Fashion

More Than Fashion ist Tim Hackemacks neues Buch. Besser gesagt ein Bildband, der Geschicht…