Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Am 01.06.2018 erscheint mit „Empty Sea“ das zweite Album der deutsch-italienischen Singer/Songwriterin Laura Carbone auf dem Berliner Label Duchess Box Records (u.a Hanin Elias, Gurr).


Entstanden ist der Nachfolger zu ihrem 2014er Debut „Sirens“ in Los Angeles, wohin sich die Berliner Künstlerin zwecks Songwriting zurückgezogen hatte, um ihren Sound zu finden und ihrem Selbstzweifel zu begegnen. Der Albumtitel wurde hierbei durch das Märchen „Die wahre Braut“ der Gebrüder Grimm inspiriert, in dem eine entführte Prinzessin einen See mit einem durchlöcherten Löffel leeren muss.

Es gab Momente in denen ich wirklich an mir selbst gezweifelt habe, da ich mit einigen Blockaden zu kämpfen hatte. Mich zum Schreiben nach LA zurückzuziehen, gab mir letztendlich den Mut dieses Album fertigzustellen. Die Berührung mit diesen überwältigenden Zweifeln hat mich an das Mädchen mit dem durchlöcherten Löffel denken lassen.

– Laura Carbone

Aufgenommen wurde „Empty Sea“ dann unter der Regie von Christian Bethge im berüchtigten RAMA Studio in Mannheim und mit „Tangerine Tree“ liegt nun nach den bereits im letzten Jahr veröffentlichen Singles „Lullaby“ und „Cellophane Skin“ die dritte Auskopplung vor.

Für mich ist dieser Song wie ein lebhafter Traum, der zum Eintauchen und Schweben einlädt. Er versprüht den Trost eines bekannten, guten Gefühls, das dich ab und zu im Schlaf besucht. Es ist ein vorübergehendes Gefühl – du lässt dich für einen Moment fallen, aber du weißt, dass es nur ein Traum ist – es wird bald vorüber sein aber das ist okay.

– Laura Carbone

Laura Carbones hypnotisierender Post-Punk Sound, irgendwo angesiedelt zwischen PJ Harvey, Nick Cave, Sonic Youth, Lush oder auch My Bloody Valentine, atmet ihre jüngsten transatlantischen Einflüsse, zeigt ihre Vorliebe für noisigen Indie- Rock und balanciert zwischen Melancholie, Drama und Aufruhr.

Laura Carbone tourte zuletzt mit The Jesus and Mary Chain, INVSN und The Pains of Being Pure at Heart. Mit letzteren war sie zudem kürzlich für eine Kollaboration in einem Studio in New York. Eine Veröffentlichung dieser Zusammenarbeit wird für Ende diesen Jahres erwartet.

Laura Carbone live:
07.07.2018 Detmold – Owls’n Bats Festival, DE
08.09.2018 Berlin – Lollapalooza, DE

Titelbild: (c) Julia Beye

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
Lade mehr in News
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Auch Interessant

Muzz veröffentlichen Video zu Knuckleduster aus dem Debütalbum

Allgemein wird davon ausgegangen und angenommen, dass Konzept-Bands nicht funktionieren, w…