Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Nach den Jahresrückblicken der Redaktionsmitglieder liefern wir euch nun auch die Zusammenfassung unseres Leserpolls. Wir beginnen heute mit den Hypes und den Enttäuschungen und in den nächsten Tagen gibt’s dann die restlichen Rubriken. An dieser Stelle schon einmal vorab vielen lieben Dank für eure zahlreichen Einsendungen.


Und ab geht’s mit den Hypes.

Neben allerlei musikalischen Hypes um diverse Bands habt ihr politische Themen in die Top10 gewählt. In einem Jahr mit Bundestagswahl erscheint das fast schon logisch. Die diversen Nennungen wie „Wahl“, „große Koalition“, „Merkel“ haben wir dann mal mit dem Begriff Politik zusammengefasst.

*

Zwei andere Punkte geben wieder, in welchem Medium wir uns mit Pretty in Noise befinden, nämlich dem Internet. Babo, Yolo, Swag, Swagghetti Yolonese, das sind die Nennungen, die wir einmal unter „Swag, Yolo und Co.“ zusammengefasst haben, bewusst der Tatsache, daß es sich hierbei teilweise um Wortschöpfungen von „Musikern“ handelt, die allerdings ohne das Internet kaum Einzug in die Jugendsprache gehalten hätten.

yolonese

Die anderen 7 Einträge betreffen Bands und deren neue Platten, wobei wir das auch wieder zusammengefasst haben und nur unter dem Namen der Band listen. Natürlich wird der ein oder andere Name auch in den nächsten Tagen noch einmal auftauchen, aber es gab auch Überraschungen.

BEASTMILK-Climax

Bei den Enttäuschungen des Jahres mussten wir feststellen, daß wir scheinbar recht genügsame und zufriedene Leser haben, wenn man sich den Spitzenreiter anschaut. Manche sind auch nur vom Wetter enttäuscht. Dem einen war der Sommer zu verregnet, dem anderen der Winter zu warm, oder die Kälte kam zu früh. Zufrieden ist der, dessen größte Enttäuschung das ist.

*

Diverse persönliche Schicksalsschläge waren natürlich unter der Leserschaft auch zu verzeichnen. Das härteste Los trifft da wohl den Leser, der uns folgendes Leid klagt:“Wieder kein Pony zu Weihnachten!“ Lieber Leser, wir sind mit dir. Schlimmer kann es nicht mehr werden. Halte durch.

lustig_pony

Politische Themen wurden auch hier genannt, wobei sich keiner so richtig enttäuscht zeigte über das Scheitern der FDP bei der Bundestagswahl. Ja sowas aber auch.

*

Ein Wort noch an die Verantwortlichen für den Sound bei Livekonzerten: bitte strengt euch 2014 noch mehr an, damit unsere Leser im nächsten Jahr ein ungetrübtes Live-Erlebnis haben.

live

Interessant sind auch die Überschneidungen von Hype und Enttäuschung im Bereich Musik.Wurden da mit enormen Aufwand Erwartungen geweckt, die dann nicht eingehalten werden konnten? Vielleicht sehen wir das, wenn die Alben des Jahres ausgewertet sind. Bis dahin viel Spaß mit euren Toplisten Hypes und Enttäuschungen des Jahres 2013.

Hypes:

Deafheaven
Arcade Fire
Casper
Swag, Yolo und Co.
Politik
Touché Amoré
Biffy Clyro
Smartphones
Beastmilk

Enttäuschungen:

keine
Persönliches
Casper
Arcade Fire
Live Sound bei diversen Konzerten
Politik
Daft Punk
The National
Editors
Wetter

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Musik beeinflusst die Menschen auf geistiger und sozialer Ebene

Musik beeinflusst die Menschen auf geistiger und sozialer Ebene. Musik empfehlen viele The…