Nach dem 9. Maifeld Derby 2019 wurde verkündet, dass es das Festival 2020 nicht geben wird. Dass dieses Jahr ohnehin Corona einen Strich durch die gesamte Planung gemacht hätte, wusste man damals noch nicht.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Die Gründe für die Pause bzw. für die Überlegung, das Musikfestival auf dem Maimarkt-Gelände in Mannheim ganz einzustellen, waren andere. Zwischenzeitlich hat sich die Festivalplanung umorganisiert, es wurden Corona-gerechte kleinere Formate geplant, eine Startnext-Kampagne erfolgreich durchgeführt und Förderungen beantragt. Damit wurde dem Festival der Rücken ausreichend gestärkt, um nun eine erste Bestätigungswelle für die zehnte Ausgabe von 11.-13. Juni 2021 anzukündigen.

Und die kann sich sehen lassen! Über 20 Acts kündigt das Maifeld Derby an und zeigt sich in der Bandbreite, für die es seit einem Jahrzehnt geschätzt wird:

  • Caribou (CAN)
  • Badbadnotgood (CAN)
  • DJ Shadow (USA)
  • Sophie Hunger (CH)
  • Sampha The Great (AUS)
  • DIIV (USA)
  • Rolling Blackouts Costal Fever (AUS)
  • Marika Hackman (UK)
  • Easy Life (UK)
  • Molchat Doma (UK)
  • Jonathan Bree (NZ)
  • Sorry (UK)
  • Surfbort (USA)
  • Westerman (UK)
  • Deradoorian (USA)
  • Ghum (UK)
  • Sofia Portanet (D)
  • Feng Suave (N)
  • Automatic (USA)
  • The Howl And The Hum (UK)
  • Eve Owen (USA)

Noch ist es unklar, welche Bedingungen im Juni nächsten Jahres für Open-Air Festivals festgelegt werden. Daher wird schon jetzt an einem passenden Hygienekonzept und einer „Open Air only“ Option gearbeitet. In der Pressemeldung des Festivals heißt es auch, dass sich die Behörden optimistisch zeigen.

Da die Tickets rückerstattet werden, wenn sich die Situation nicht verbessern sollte und das Festival nicht stattfinden kann, sollte man nicht lange zögern und sich hier ein Early-Bird Ticket sichern.

YouTube-Playlist: www.bit.ly/2Sq7Owx

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.