Cargo-Vinylaktion

Wenn eine Band über einen guten Sound verfügt, dann klingt sie überall gut: live und im Studio.

Diese Aussage von Christian Bethge, seines Zeichens Mitbetreiber des Recording Audio Mannheim Tonstudios (RAMA), gilt quasi übergreifend für alle Künstler und Bands, die im Rahmen der Melting Butter Sessions live und unverfälscht aufgenommen wurden.

Wenn es gut ist, dann ist es einfach gut.

Bethge & Co. haben seinerzeit ein altes Kino in ein Tonstudio umfunktioniert und vertreten bei ihren Aufnahmen die Philosophie, dass live aufgenommene Platten mehr Charme besitzen als vieles, was heute oftmals überproduziert das Studio verlässt. Die Herangehensweise, eine Band einfach spielen zu lassen, besitzt oftmals mehr Spannung und Dynamik und steht einer Dokumentation des Gesamtsounds wesentlich näher, als diesen zu produzieren.

Entsprechend des RAMA Mottos „Kommt rein, macht Musik, wir nehmen es auf !“ entstanden dort in den letzten Jahren die Melting Butter Sessions, bei denen die Live- Aufnahmen der hierfür ausgewählten Bands mitgefilmt und veröffentlicht werden.

Wir sind deshalb sehr erfreut, euch heute die aktuellste Session Nr. 35 mit Criminal Body aus Münster präsentieren zu dürfen, die bereits im Februar ihre Debut EP auf dem ebenfalls in Münster beheimateten Label This Charming Man Records veröffentlichten.

https://www.youtube.com/watch?v=dX-6KvEVeks

Criminal Body, gegründet von den ehemaligen Jungbluth und Alpinist Mitgliedern, haben sich dem 80er Postpunk verschrieben und verbinden in ihrem Sound unterschiedlichste Elemente von Noise, Wave und Pop. Wer musikalisch mit den 80ern vertraut ist, wird sich beim effektgeladenen Sound von Criminal Body an viele Bands erinnert fühlen, die diesen Sound seinerzeit geprägt haben.

„Wenn es gut ist, dann ist es einfach gut“, so steht es in der Bandinfo zu Criminal Body auf der Seite des Labels. Und dem ist auch so: Drei Leute und gute Songs.

Criminal Body (ex-Jungbluth/Alpinist) – Debütalbum des Post-Punk/New Wave Trios vorab im Stream

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
Lade mehr in Streams

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Lifesick stellen neuen Song „Swept In Black“ vor

Am 21.12.2018 wird es heuer schon etwas früher dunkel. Der Grund hört auf den Namen „Swept…