Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Die Produzenten Randy Hall und Zane Giles der Aufnahmesessions von ’85/’86 haben mit Hilfe von Miles‘ Neffen Vince Wilburn Jr., der damals auch hinter dem Schlagzeug saß, das verschollene Album fertiggestellt. Zu den Gastsängern zählen unter anderem Layla Hathaway und Ledesi.

1985 verließ Miles Davis nach 30 Jahren Columbia Records um sich Warner Bros. Records anzuschließen. Im Oktober desselben Jahren begannen dann die Aufnahmen zu Rubberband in den Ameraycan Studios in Los Angeles. Die eingeschlagene musikalische Richtung stellte durch den Einfluss von Funk- und Soul-Grooves und den geplanten Gästen am Mikrofon Al Jarreau und Chaka Khan einen Wechsel dar. Schlussendlich wurde das Album jedoch zurückgestellt und Davis begab sich an die Aufnahmen von Tutu, während die Rubberband-Songs über 30 Jahre ungehört und berührt bleiben sollten.

Im vergangenen Jahr konnten Fans am Record Store Day durch die Veröffentlichung der Rubberband EP schon einen ersten Eindruck der Aufnahmen bekommen.

Das für den 06. September angekündigte Album wird dann 11 Songs enthalten und sowohl auf CD, digital als auch auf 180g 2LP erhältlich sein.

Das Cover des Albums zeigt ein Davis-Originalgemälde aus der Zeit.

Miles Davis – Rubberband

Der Track Rubberband Of Life feat. Ledisi ist schon jetzt digital erhältlich und kann hier angehört werden.

Ein Limited Edition Rhino.com-Paket der Vinyl-Version mit einer exklusiven 7-Inch-Single des Tracks Paradise kann jetzt vorbestellt werden.

Titelbild: Miles Davis | (c) Getty Images, Express Newspapers.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
Lade mehr in Streams

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Tool: Demo von 1991 als erster offizieller Stream veröffentlicht

Es tut sich was im Tool-Lager! Das noch unbetitelte, am 30. August erscheinende fünfte Stu…