Cargo-Vinylaktion

Die japanischen Instrumental-Rocker MONO bringen am 25. Januar 2019 ihr neues Album „Nowhere Now Here“ heraus.

Nachdem es bereits vor einigen Wochen den Kurzfilm „After You Comes The Flood“ zu sehen gab, der auf dem gleichnamigen neuen Song basiert, gibt es nun ein neues Video zu „Breathe“, der ebenfalls auf dem neuen Album zu finden sein wird.

Das Video zeigt MONO in einer Bar in Tokio, die Regie führte wie auch bei dem Kurzfilm Julien Levy. Für MONO Verhältnisse ungewöhnlich, bietet der Song erstmals von Bassistin Tamaki vorgetragene Vocals.



Die Tracklist von „Nowhere Now Here“:

  1. God Bless
  2. After You Comes the Flood
  3. Breathe
  4. Nowhere, Now Here
  5. Far and Further
  6. Sorrow
  7. Parting
  8. Meet Us Where the Night Ends
  9. Funeral Song
  10. Vanishing, Vanishing Maybe
„Nowhere Now Here“ 2LP vorbestellen *

Mono

Titelbild: Mono | (c) Chigi Kanbe

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Carsten Henkelmann
Lade mehr in Videos

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Chaos Commute – Tour (mit Richie Ramone) und cooles Live-Video

Die Berliner von Chaos Commute einfach als Punkband zu bezeichnen, wäre sicherlich nicht a…