Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Es ist noch nicht lange her, da schien eine At the Drive-In Reunion nahezu ausgeschlossen.


Das kurze Coachella-Intermezzo im Jahr 2012 erschien erstaunlich blutleer. Nicht zuletzt aufgrund eines Trauerfalls beim Chef-Gitarristen Omar Rodriguez Lopez. Dazu verdingten sich Omar und Cedric Bixler-Zavala mit Antemasque bereits in einem neuen Projekt.  Als die Reunion dann doch kam, ging es ganz schnell: Welttournee 2016, dann im Mai 2017 das neue Album  „in ● ter a ● li ● a“. Das Bestehen der Band fühlte sich fast schon wieder normal an. Doch ausrechnet dann machten sich die Texaner hierzulande rar und beehrten die Bundesrepublik mit nur einem Auftritt in München. Der Rest schaute dieses Jahr in die Röhre, als auch der hiesige Festivalzirkus den Namen auf keines ihrer Line-Ups druckte.

Wer die weite Anfahrt nach München in der Vorahnung, dass da noch etwas kommen könnte, vermieden hat, der dürfte sich nun bestätigt fühlen: es gibt Nachschlag. Ende Februar bis Anfang März kommen At the Drive-In für vier Termine nach Deutschland. Erwarten können die Fans eine Mischung aus ihrem stilprägenden Album „Relationship of Command“ sowie mehrere Songs ihres neuen Albums, unter anderem „Hostage Stamps“ und „Governed by Contagions“. Doch auch Songs von der geschätzten „Vaya“-EP und dem Zweitwerk „In/Casino/Out“ dürften sich auf der Setlist wiederfinden.

Dazu gesellen sich zwei starke Supports:

Mit dabei sind wieder einmal die Garage Punker von Le Butcherettes mit Frontfrau Teri Gender Bender. Omar Rodriguez Lopez kennt sie bereits aus etlichen Projekten wie Bosnian Rainbows und jüngst Crystal Fairy. ATD-I-Fans dürften sie von ihren fulminanten Support-Auftritten 2016 gut in Erinnerung haben. Dazu gesellen sich Death from Above, die nun ohne das 1979 im Namen auskommen. Ansonsten haben sie auf ihrem neuen Album aber wenig an ihrem tanzbaren Noise-Punk geändert. Sie komplettieren damit das runde Tour-Line-Up.

Deutschlandtermine 2018 At the Drive-In + Special Guests: Death from Above | Le Butcherettes

So, 25.02.18: Wiesbaden, Schlachthof
Mo, 26.02.18: Berlin, Columbiahalle
Fr, 02.03.18: Hamburg, Sporthalle
Sa, 03.03.18: Köln, Palladium

Tickets können ab dem 20.09. im exklusiven Pre-sale auf www.kj.de/aW und ab dem 22.09. an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

At The Drive-In mit Ihrer Videopremiere zu “Hostage Stamps“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Interessant

Mando Diao – Deutschland-Tour im November und Zusatztermine im Februar

Die Zeiten sind wieder gut: Nachdem es ruhiger um die Schweden wurde, kommen Mando Diao fü…