Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Heiko, Matze und Stefan debütierten 2017 mit dem Bandnamen betitelten Album auf Tonzonen Records und legen knappe zwei Jahre später ihr Folgealbum Pi nach.

Vö: 27.09.2019Tonzonen RecordsCD kaufen
Folge uns auf Spotify

Nach wie vor verdingen sich Nazca Space Fox dabei tief im Psychedelic-Stoner-Post-Rock und nachvollziehbaren der Marterie verpflichtenden Songtiteln. Lauflängentechnisch läuft hier nichts unter sechs Minuten, hat drei Achter parat und einen lässigen 10-minütigen Drift zwischendurch, der die A-Seite beschliesst. Während sich die drei also genügend Zeit einberaumen, um mit ihren geschickt eingesetzten Stilmitteln diese auch sinnvoll zu bereichern, wird man am Ende der wilden Fahrt, wenn der letzte Ton verklingt, im Showdown auch mit hundertachtzig Sachen ins Nichts katapultiert.

Zugute kommt dem Trio die im Labelnamen enthaltene gemeinsame Tonzone mit anderen Akteuren, die dort veröffentlichen. Wie es historisch betrachtet bei erfolgreichen und relevanten Labels in der Geschichte zu beobachten ist, kann ein Name für eine bestimmte Art von Sound stehen. Dieser erleichtert es gewonnenen Hörerherrschaften und Damen neue Publikationen mit offenen Ohren zu empfangen. Das Tolle daran ist: man kann sich darauf verlassen, dass man es mit guter Musik zu tun bekommt.

Was bei aller Wuchtigkeit der eingesetzten Riffs vielerorts vielleicht vermisst wird, ist der Schmutz, Staub, Dreck der ansonsten bei dieser Ausprägung nur allzu leichtfertig erwartet wird. Ist aber auch prima, mal in einem auf Hochglanz polierten Raumkreuzer durch die Schallmauer zu brechen, bevor dieser ganze Rotz aufs Universum hereingebrochen ist. Wer mittlerweile auch gelangweilt ist um blökenden Halbwerwölfen from outta Space weiterhin Zeit zu schenken, der nehme gerne Platz.

Dieser Fuchs hat einige frisch gefangene Weltraum-Riffs parat. Gefauche exklusive. Ein weiteres ein Zonen-Merkmal. Gerne mal instrumental. Oder im Falle von New Sounds of Soma sogar meditativ. Im Ganzen: schnapp dir den Fuchs und wenn dir der Sound gefällt, folge ihm weiter in den Fuchsbau hinein. Da sind noch so einige Wohlfühl-Tonzonen zu entdecken.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Zusammenfassung
Folge dem Fuchs, er hat so einiges in seinem Bau parat nur um dich am Ende der wilden Fahrt, wenn der letzte Ton verklingt, auch mit hundertachtzig Sachen ins Nichts katapultiert.
5
Leser Bewertung 4.1 ( 5 Bewertungen)
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Holger Schilling
  • Thomas Dybdahl

    Thomas Dybdahl – Fever

    Welche kreativen Ergebnisse der Rückzug in das eigene Studie in Stavanger an der Westküste…
  • Mantar

    MANTAR – Grungetown Hooligans II

    Was macht eine spaßbefreite Band, um sich selbst zu bespaßen? Richtig: Eine EP voller Cove…
  • Hermetic Delight

    Hermetic Delight – F.A. Cult

    Nach den drei erfolgreichen EPs Heartbeat (2012), To The Grave To The Rave! (2013) und Vow…
Lade mehr in Alben
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Auch Interessant

Thomas Dybdahl – Fever

Welche kreativen Ergebnisse der Rückzug in das eigene Studie in Stavanger an der Westküste…