Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Mitte der 90er Jahre nahm sich die Ikone der Grungebewegung das Leben und wurde somit Mitglied im 27 Club. Trotz allem Erfolg, oder genau wegen eben diesem Erfolg, mit em er nie zurecht kam, beging er Selbstmord.

 Nun kündigt HBO an, die erste 100% genehmigte Dokumentation über Kurt Cobain an. HBO brachte uns auch zuletzt die grossartige Sonic Highways Doku von Dave Grohl. Die Doku über Cobain trägt den Namen: Kurt Cobain: Montage of Heck und darin wird nie gezeigtes Bild- und Videomaterial zu sehen sein. Ausserdem wird die Doku unveröffentliche Lieder enthalten.

Familie und Freunde von Cobain unterstützen den Regisseur Brett Morgan, mit über 200 Stunden Audiomaterial, 4000 Seiten an Notizen und vielen Stunden Videomaterial. Hinzu kommen noch Skulpturen und Ölgemälde, die Cobain hergestellt hat. Aus diesem Sammelsurium konnte Brett Morgan ein sehr intimes Bild von Cobain erstellen, dass es bis Dato noch nicht gab. Seine Tochter Francis Bean fungiert nebenbei noch als Executive Producer.

 Begleitend zu der Doku soll auch ein Buch erscheinen, dass exclusive Interviews, rare Fotos und weitere Bilder enthalten soll.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in News

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Bon Iver kündigen neues Album „i,i“ an und veröffentlichen zwei weitere Videos

Nur drei Jahre nach der letzten Albumveröffentlichung 22, A Million kehren Bon Iver am 30.…