Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Noseholes aus Hamburg formierten sich aus zwei ehemaligen Mitgliedern der politisch defekten Geländepunkband Das eNde, die sich zunächst mit neuem Drummer im Free Jazz Trio Hand Sex zusammen fanden, welches dann um Sängerin Zoosea Cide ergänzt wurde, als sich bei den Proben ein paar echt heisse Post-Punk-Nummern herauskristallisierten.

Vö: 17.05.2019ChuChuRecords recordsLP kaufen

Nach einer ersten EP und dem letztjährigen Debut Danger Dance, legt das Quartett jetzt mit Ant And End das zweite Album nach und glänzen erneut mit erfrischend skurrilen No Wave und schwer groovenden Post-Punk-Nummern.

Das Ganze ist mal wieder hervorragend „stripped to the bone“.

Auf das Wesentliche reduzierte Rhythmus-Gerüste, exzellent akzentuierte Bassläufe, hervorragende Gitarrensounds und die spleenig skurrilen Texte, super-catchy vorgetragen von Sängerin Zoosea Cide, lassen auch Ant And End wieder zu einem echten Highlight werden.

Vom spitzenmäßigen Opener Snowsuit Ranger über das funkige Titelstück bis hin zu Jackson 4 finden sich hier nur Hits. Jeder Track hat hier mal wieder sein eigenes, eigenartiges Szenario. Ich kann mich nicht erinnern, wann mir das letzte Mal derart viele, einprägsame Textphrasen im Kopf hängen geblieben sind. Man meint, hier tatsächlich zu hören, wie die Kakerlaken unterm Fußboden Schlagzeug spielen. Wer sich mal wieder wirklich kreativen Input mit langer Halbwertszeit zulegen möchte, dem sei der Output der Noseholes wärmstens ans Herz gelegt.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

0 0 Stimme
Bewertung
Autor: Jens Broxtermann
Zusammenfassung
Vom spitzenmäßigen Opener Snowsuit Ranger über das funkige Titelstück bis hin zu Jackson 4 finden sich hier nur Hits. Jeder Track hat hier mal wieder sein eigenes, eigenartiges Szenario.
5
Leser Bewertung 4.51 ( 6 Bewertungen)
Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
  • Thomas Dybdahl

    Thomas Dybdahl – Fever

    Welche kreativen Ergebnisse der Rückzug in das eigene Studie in Stavanger an der Westküste…
  • Mantar

    MANTAR – Grungetown Hooligans II

    Was macht eine spaßbefreite Band, um sich selbst zu bespaßen? Richtig: Eine EP voller Cove…
  • Hermetic Delight

    Hermetic Delight – F.A. Cult

    Nach den drei erfolgreichen EPs Heartbeat (2012), To The Grave To The Rave! (2013) und Vow…
Lade mehr in Alben
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Auch Interessant

Thomas Dybdahl – Fever

Welche kreativen Ergebnisse der Rückzug in das eigene Studie in Stavanger an der Westküste…