Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Dass orientalische und psychedelische Elemente in der Musik nahe beieinander liegen, ist kein Geheimnis. Ob diese Mischung auch bei Oiseaux Tempêtes neuem Livealbum aufgeht, erfahrt ihr hier!

Vö: 22.06.2018 Sub Rosa iTunes LP kaufen/Preise vergleichen

Es ist eine musikalische Reise, auf die man sich einlassen muss, wenn man die neue Scheibe der französischen Alternative Band Oiseaux Tempête das erste Mal hört. Lange, sich stetig aufbauende, teilweise in sich zusammenkrachende, teilweise leise verklingende Stücke brauchen eine gewisse Zeit, bis sie ihre Wirkung entfalten. Das Intro lässt vieles vermuten, eines ist jedoch bereits beim lesen des Albumtitels klar: Nicht nur Freunde des Psychedelic Rocks kommen auf ihre Kosten, sondern auch Liebhaber arabischer Klänge! Doch was ist Tarab eigentlich? Übersetzt bedeutet es so viel wie „Freude als wohltuende Steigerung der Sinne und des Empfindens“. Diese Beschreibung passt nicht ganz, denn die Grundstimmung des Albums, welches man zweifelsohne als Gesamtwerk betrachten muss, ist eher dystopisch. Bereits die vorab veröffentlichte Single Tuesday and the Weather is clear vermittelt das Gefühl eines wild einprasselnden Schauers, was wohl die Wenigsten als wohltuendes Empfinden werten. Der musikalische Aspekt hingegen ist sehr gelungen. Während Titel wie Palindrome Series und Baalshamin noch sehr ähnlich klingen, brechen Carnival, Grasse Matin und Coda deutlich stärker auf und so gestaltet sich die zweite Hälfte des Albums, auf dem sich auch die Singleauskopplung befindet, als deutlich interessanter wie die erste. Ob das der Tatsache zu verdanken ist, dass es sich bei Tarab um ein Live-Album handelt, ist fraglich. Sicher ist jedoch, dass jedes Bandmitglied eine starke Leistung abliefert und man sich beim hören oft frägt, aus welchem Konstrukt die abgefahrenen aber gut platzierten Synthesizerklänge ertönen. Die Stimme des Sängers ist sehr angenehm und erinnert an Sivert Høyem von Madrugada.

Die Franzosen Oiseaux Tempête liefern ein starkes Livealbum, das man unbedingt bewusst am Stück hören sollte, damit sich die volle Wirkung des psychedelic-oriental Sounds entfalten kann.

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Benedikt Wagensonner
Lade mehr in Alben

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Man On An Island – Songs From The Garden EP

Der Leipziger Paul Schumacher hat unter dem Künstlernamen Man On An Island seine Debüt-EP …