Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Parcels aus Berlin geben Details ihres Debütalbums bekannt und veröffentlichen Video zum Song „Lightenup“.

Wenn es ein Rennen um den Titel „Indie-Band der Stunde“ gäbe, wären die australischen Parcels vorn mit dabei. An diese Position getragen haben die seit 2015 in Berlin lebende Band 65 Millionen Streams ihrer bisherigen Singles, weltweit ausverkaufte Shows, ihr US-TV-Debüt bei Conan und die Kollaboration mit Daft Punk auf der Single „Overnight“ vor einem Jahr.

Daft Punks 70iger-Jahre infizierter Disko-Funk-Swag Daft lässt sich auch aus der neuesten Parcels Single „Lightenup“ heraushören, obwohl das französische House-Duo dieses Mal seine Finger gar nicht im Spiel hatte. Dein Lieblings-Indie-DJ sollte diesen Song bei der nächsten Party besser dabeihaben, bevor er in Verruf gerät nicht mehr cool und zeitgemäß zu sein, weil er zu sehr an den eingestaubten Bombay Bicycle Club Hits hängt.

Das sehenswerte „Lightenup“-Video glänzt mit allerlei Kunstverweisen. Es soll wohl von dem Werk Helmut Newtons genauso beeinflusst sein wie von Guy Bourdins Album-Artwork für Bozz Scaggs „Middle Man“. Man könnte aber auch meinen, hier habe jemand die Mannequin-Challenge in ein 70iger-Jahre Casino verfrachtet. Très chic ist das Ganze allemal.

Das selbst betitelte Debütalbum „Parcels“ erscheint am 12. Oktober über Kitsuné / Because Music bei Caroline International und enthält neben „Lightenup“ die beiden anderen erfolgreichen Vorabveröffentlichungen „Tieduprightnow“ und „Bemyself“.

Mitgesungen werden können die „Parcels“ Hits dann auf folgenden Terminen in Deutschland:
21.09. Hamburg – Große Freiheit 36 / Reeperbahn Festival
18.11. Köln – Live Music Hall
05.12. Stuttgart – LKA Longhorn
06.12. Wiesbaden – Kulturzentrum Schlachthof
10.12. München – Muffathalle
11.12. Dresden – Alter Schlachthof
12.12. Berlin – Astra Kulturhaus

„Parcels“ LP vorbestellen

Parcels

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Thomas Lingstädt
Lade mehr in News
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

#BrightEyes2020: Neues Signing bei Dead Oceans und erste Tourtermine

Aufmerksame prettyinnoise.de-Leser:innen wissen es bereits: Bright Eyes are back! Nach fas…