Der Krefelder Indiemusiker präsentiert das Video zur brandneuen Single seines kommenden Albums Pangaea, Pangaea exklusiv auf prettyinnoise.de.

Zwei Alben hat der 31-jährige Musiker bereits auf dem Hamburger Qualitätslabel Grand Hotel van Cleef veröffentlicht, nun folgt Ende Oktober sein drittes Werk Pangaea, Pangaea, diesmal auf dem Berliner Indielabel Snowhite Records.

Exklusiv bei uns gibt es nun das Video zur neuen Vorabsingle Denn Du bist wie Ich zu sehen:

Waren seine älteren Arbeiten noch deutlich von klassichem Singer-Songwriter oder Indierock der Hamburger Schule geprägt, zeigt sich der Sound auf Pangaea, Pangaea nochmals deutlich abwechslungsreicher und mutiger. Selbst vor Ausflügen in Richtung Indierap schreckt der Musiker nicht zurück, wie die neue Single gekonnt unter Beweis stellt.

Denn Du bist wie Ich propagiert dabei die Abkehr von Narzissmus und Ellenbogenmentalität und die Rückbesinnung darauf, dass im Grunde alle Menschen gleich sind:

„Ich vergesse mich endlich selbst / Ich erinnere mich / Ich bin ein Überfluss-Mensch / ein hungriges Tier, das sich nicht richtig kennt“

Das Album wurde in Eigenregie von Patrick Richardt und Produzent & Lead-Gitarrist Benjamin Kronski im zum Studio umfunktionierten Unicuum Zwack aufgenommen, einer ehemaligen Kneipe im Krefelder Norden. Unterstützt wurden sie dabei von Maximilian Kotzmann (u.a. Callejon) am Schlagzeug, Bassist Stephan Selbach (u.a. The Fog Joggers) und Gitarrist und Sänger Jan Büttner (ebenfalls The Fog Joggers). Patrick Richardt geht mit Pangaea, Pangaea einen Schritt weiter in Richtung Band-Album.

Pangaea, Pangaea von Patrick Richardt erscheint am 23.10.2020 über Snowhite Records.

Titelbild: Patrick Richardt | (c) Sebastian Madej

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.