Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Glich das mit Kritikerlob überhäufte O Emperor-Debüt „Hither Thither“ in Songwriting und Klangbild einem opulenten Gemälde, so wirkt „Vitreous“ für den Hörer wie eine nüchterne Oberfläche – polychrom und pixelig wie das Display eines frühen Windows-Rechners: ein fast sakraler, körperlos-mehrstimmiger Gesang, ein verzerrtes Schlagzeug auf gleicher Höhe mit sirupartigen analogen Synthies und widerwärtigen Fuzz-Gitarren.

Wir präsentieren die Tour der Iren und verlosen dazu 3 CD Exemplare von „Vitreous“. Schreibt uns einfach eine Mail mit dem Betreff: Vitreous an redaktion@prettyinnoise.de

30.8. Schaffhausen (CH) – TapTab
31.8. Dresden – Sound of Bronkow Festival
1.9. Berlin – Privatclub
3.9. Hamburg – Astra Stube
4.9. Leipzig – NaTo
5.9. Hannover – Feinkostlampe

o emperor

 

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Events

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Kinoevent: 40-jähriges Bandjubiläum von The Cure im Hyde Park auf der Leinwand

Im vergangenen Jahr wurde das Konzert zum 40. Bandjubiläum von The Cure im Londoner Hyde P…