Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Hier kommt die Medusa des Noiserock! Pandoras Büchse öffnet sich und speit Metal und Posthardcore in den Äther, um vom Sludge verschlungen zu werden. Diese Belgier sind nicht zu greifen und spielen ihr neues Album RKTKN#2 auf einer von uns präsentierten Deutschland-Tour. Bei Raketkanon handelt es sich um Mitglieder von Kapitan Korsakov, Waldorf und Toman, die eine andersartige Variante obengenannter Stile zu einem Hexengebräu mischen und auch selber trinken und vor allem live mit Humor und Verrücktheit zu überzeugen wissen.

PiN präsentiert: Raketkanon Tour 2015
18.04 : Hafen 2 – Offenbach (Tickets)
20.04 : Zum Teufel – Mannheim (Tickets)
21.04 : Beatpol – Dresden (Abendkasse)
22.04 : Cassiopia – Berlin (Tickets)
23.04 : Astra Stube – Hamburg

+++ Wir verlosen pro Stadt 1×2 Plätze auf der Gästeliste und möchten nur von dir wissen, welcher dein lieblings-Mädchen und Jungen Vorname ist. Schreibe diese zwei Vornamen und die Wunschstadt bitte hier unter den Artikel in eins der Kommentarfelder und du bist im Lostopf.+++

Interview mit Pieter-Paul

Nach der Veröffentlichung des Nachfolgers von RKTKN#1, RKTKN#2, hatte ich die Möglichkeit Raketkanon und ihre furiosen Live-Auftritte zweimal auf ihrer jetzigen Europa-Tour im Frühling zu erleben. Es wird Zeit für ein paar Fragen über ihr zweites Album, Steve Albini, und Fotografie zu stellen.

PiN: Hallo. Wie geht es euch diesmal? Wie ist euer Tourleben? Korrigiert mich, falls ich falsch liege, aber ihr seid auf Tour seit Anfang März richtig? Im Hinblick eures Tourplans scheint ihr sehr damit beschäftigt zu sein Shows in ganz Europa und in Großbritannien zu spielen. Könntet ihr unseren Lesern eine kleine Einsicht geben, wie es ist mit Raketkanon auf Tour zu sein?

Rktkn: Es ist genauso anstrengend wie es uns Spaß macht. Wir hatten einige der großartigsten Shows mit diesem Album. Wir trafen Leute, denen wir sehr dankbar sind. Wir hatten einige erstaunliche Publika, Leute, die wirklich verstehen was wir machen und alles geben, wenn wir spielen. Und das ist etwas sehr wertvolles für uns.

PiN: Fühlt ihr euch mit dem Publikum verbunden, wenn ihr einen Live-Auftritt habt, oder ist es mehr etwas intimes auf der Bühne, während eure Lieder spielt?

Rktkn: Obwohl es ein krasser Trip ist, wenn wir spielen, fühlen wir uns sehr mit dem Publikum verbunden. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns immer darüber bewusst sind, was um uns herum geschieht. Die Verbindung mit den Fans im Publikum ist sehr wichtig, auch wenn nur zwei Leute zum Konzert kommen, wir spielen alles aus unserer Seele für die beiden die gekommen sind, um uns zu sehen.

PiN: Ihr promotet euren Nachfolger zum Debütalbum RKTKN#1 aus 2012 während dieser Tour. Anstatt mit Wouter Vlaemick, der mit euch an eurem Debütalbum gearbeitet hat, seid ihr dieses Mal in die U.S.A geflogen um mit Steve Albini zu arbeiten. Für mich klingt RKTKN#2 natürlicher als sein Vorgänger. Ich bekomme fast das Gefühl mit euch in einem Raum zu sitzen, wenn ich mir die Platte anhöre. Ähnlich wie bei der Live-Session von Harald. War das eure Absicht, den Live-Vibe der Band einzufangen?

Rktkn: Ja, absolut. Aber auch organisch. Was du hörst, ist was wir sind.Wir haben unsere Songs so gespielt, wie wir dachten, dass sie klingen sollten. Und Steve hat, wie er es am besten kann, das ganze auf der natürlichsten Art aufgenommen. Keine Tricks.

PiN: Wenn ich mir eure Facebook Online-Präsenz anschaue, sehe ich viele gutgetroffene Fotos von eurem Bühnenchaos zusammen mit Backstagefotos und manchmal auch sehr intime Fotos. Als würde ein Freund euch auf eurer Tour begleiten und alles dokumentieren. Ist das der selbe Künstler, der verantwortlich für euer Fotobuch ist?

Rktkn: Anton Coene ist ein guter Freund, der uns seit einer ganzen Weile begleitet. Er ist ein großartiger Typ, den man um sich haben kann und er kann manchmal die Fliege an der Wand sein. Tom Rohloffs ist ein holländischer Fotograf, der uns auch schon seit gewisser Zeit folgt. Das Buch ist 50/50 von Anton und Tom und beinhaltet Fotos von der Aufnahme unseres ersten Albums bis einschliesslich dem Zeitpunkt, bevor wir angefangen haben das zweite Album aufzunehmen.

PiN: Eure Videos sind auch sehr künstlerisch, insbesondere die für „Anna“ und „Florent“. Könntet ihr unseren Lesern über das Filmen und die Ideen hinter den beiden Videos erzählen?

Rktkn: Bei Anna haben wir uns einfach gedacht, dass es lustig ist das November Rain Video von Guns ’n’ Roses Bild für Bild nachzuspielen und so zu tun als wüssten wir gar nichts, als wäre das Skript unsere eigene Idee. Weil es so grotesk und dem Rockstar-Klischee entspricht und das Skript einfach nur schrecklich ist und es gar keinen Sinn macht. Das Szenario…warte…Der Regen tötet die Braut? Das ist ein wunderschönes Drama, nicht wahr? Haha! Offenbar hat Axel im echten Leben das Mädchen geheiratet, dass er im Video geheiratet hat. Rockstars…

Bei Florent haben wir einfach alte Cliff Richard und Bay City Rollers Videos gesehen und bemerkt, dass sie einfach übertrieben krass fröhlich sind. Es schien einfach nur wahnsinnig. Die waren alle so in sich selbst verliebt, und hatten sehr viel Spaß. Es war also schon klar, dass wir ein Video machen mussten, dass davon inspiriert ist.

PiN: Da wir von Anna und Florent sprechen, RKTKN#2 folgt der Tradition, dass es Vornamen als Songtitel hat. Was steckt hinter dieser Idee?

Rktkn: Man könnte in einer gewissen Weise sagen, dass die Songs unsere Kinder sind. Oder zumindestens ein Haufen Kinder, die wir adoptiert haben. Wir denken auch, dass es einen gewissen Klang hat. Die Musik und das Singen sind sehr abstrakt, also passen die Titel besser zu den Songs, als gewöhnliche Titel.

PiN: Und was ist mit den Lyrics? Ich konnte sie nicht im Internet finden und ihr liefert sie auch nicht bei euren Aufnahmen mit. Es klingt wie eine Mischung aus Flämisch und Englisch. Könntest du etwas mehr dazu sagen?

Rktkn: Es ist wie eine eigene Sprache. Also nochmal, wenn die Musik weitaus über Gefühle geht, die du nicht mit Worten beschreiben kannst, dann ist es nicht nötig sich auf dem Boden festzuankern, in dem man Lyrics schreibt, die dich in dem Song nur einschränken. Ich schätze dennoch gute Lyrik, aber in unserem Fall passt es einfach nicht.

PiN: Viele unserer Leser sind ein wenig verwundert über den Namen Raketkanon an sich. Ich hab das Gefühl, dass euch diese Frage sehr oft gestellt wird. Steckt eine Bedeutung dahinter?

Rktkn: Vor einigen Jahren hat Jef einem Freund über diese neue Band erzählt, die er gegründet hat. Aber wir hatten noch keinen Namen. Dieser Freund ist ausgeflippt und fing an aufgeregt Namen gegen seinen Kopf zu werfen.
„Raket!“… Nee, das ist einfach nur dumm.
„Kanon!“…Immer noch dumm…
„RAKETKANON!“ …Hmm…Warte eine Minute…

Also ja. So ist das alles passiert. Ein überenthusiastischer Moment in dem zwei Typen kurz dachten, dass sie 10-jährige Kinder mit ADHS sind, oder so.

PiN: Bitte erzählt uns ein wenig über den Hintergrund von Raketkanon. Fühlt ihr euch integriert in der lokalen Szene in Gent? Wie war es in als Raketkanon gestartet sind in 2011? Ich habe das Gefühl, dass sehr viele einzigartige Sachen aus Belgien kommen heutzutage. Irgendwelche anderen Projekte, die ihr feiert, ausser Pieters andere Band Kapitän Korsakov?

Rktkn: Kapitan Korsakov ist Pieter-Paul’s Band, aber nicht die von Pieter. Wir alle machen die ganze Zeit Musik. Wir haben zwei kleine Akustikgitarren auf der Tour und einen Koffer, den wir „De Klakzak“ nennen, welcher Synthesizer-Sachen beinhaltet. Also können wir, wenn wir wollen, immer Musik machen. Im Backstage, im Van. Überall. Wir singen auch sehr viel. Über Szene…Also…Es gibt sehr viele Bands in Gent. Sogar einige von denen sind gut. Madensuyu, The Germans, Drums Are For Parades, Onmens, Stadt…sind einige unserer Favoriten.

PiN: Das wars. Danke, dass ihr euch Zeit genommen habt, unsere Fragen zu beantworten und viel Glück mit dem Rest der Tour.

Rktkn: Danke!

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Events

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
6 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
triple mSarahMartin WinkelmannKristinaSören Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Li Mathews
Gast
Li Mathews

Alice und Luca. Hamburg.

Marc Michael Mays

Glückwunsch, du stehst auf der Gästeliste.

Helen Bauer
Gast
Helen Bauer

Kim & Jason. Berlin x

Sören
Gast
Sören

Vanessa & Valentin. Offenbach

Kristina
Gast
Kristina

Josefin und Jona. Hamburg

Martin Winkelmann
Gast
Martin Winkelmann

Loki und Marta, Mannheim

Sarah
Gast
Sarah

Fiona und Jan Hamburg

Auch Interessant

Phonocut Home Vinyl Recorder – Zuhause auf Knopfdruck Platten selbst schneiden

Heute stellen wir euch den PHONOCUT HOME VINYL RECORDER vor. Eine einfach revolutionäre Pr…