Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Unsere und eure Freunde von The Hirsch Effekt, liebevoll „Hirschis“ genannt, laden am 30.01.2016 zu einem Festival in ihrer Heimatstadt Hannover ein. Mit im Gepäck sind The Intersphere, Dampfmaschine & The Aqualung.

30.01.2016 | 19:00 Uhr
MusikZentrum Hannover
Emil-Meyer-Straße 26-28
30165 Hannover
Tickets ab 20,80€

The Hirsch Effekt muss man hier keinem mehr vorstellen, falls doch jemand The Hirsch Effekt für einen Energy Drink hält, kann gerne auf unserer Seite und auf sämtlichen anderen Seiten suchen!

 

The Intersphere:

Weg vom Plastik. Weg vom leblosen Dance-Gewummer. Weg von der seelenlosen Bullshit-Parade auch innerhalb der Rockszene. Statt auf Formeln und Formate haben the intersphere sich immer auf ihre Herzen und Hände verlassen. Damit verschieben sie die Grenzen anspruchsvoller Rockmusik vorwärts gen Horizont wie wenige andere deutsche Bands der letzten Jahre.

Auch die Zeit arbeitet für the intersphere, ja ergreifende Rockmusik auf hohem Niveau überhaupt. Sänger und Gitarrist Christoph Hessler resümiert: „Gute Musik hat es zu jeder Zeit gegeben, aber ernst gemeinte und authentische Musik scheint gerade besonders hoch im Kurs zu stehen. Wir haben das an unseren Konzerten kürzlich als Support von Karnivool bemerkt – vor drei Jahren haben wir mit ihnen im Durchschnitt vor 250 Leuten gespielt. Die letzten Konzerte waren mit bis zu 1200 Zuschauern fast alle ausverkauft.“ Der beeindruckende Erfolg des letzten Albums Hold On, Liberty! hat seinen Teil ebenso dazu beigetragen wie zahlreiche Liveshows und Festival-Auftritte u.a. bei Rock Am Ring.

Hinter den intensiven, schweißtreibenden Liveshows von the intersphere stehen vier hart arbeitende Musikerpersönlichkeiten, deren Fähigkeiten über rein spielerische Skills hinaus weit in den Bereich der Komposition und Produktion hineinreichen. Alle diese Facetten hört und sieht man auch dem vierten Album Relations In The Unseen an, das in seiner Reichweite als künstlerisches Rock-Gesamtkunstwerk durchgeht. An den richtigen Stellen darf’s daher auch ein bisschen mehr sein: „Relations In The Unseen ist wesentlich größer instrumentiert als frühere Alben von uns. Wir haben uns den Freiraum dafür im Vorfeld aber auch selbst geschaffen, indem wir die Arrangements spartanisch und roh belassen haben“, erzählt Hessler, der nach der Vorproduktion des Albums im eigenen Aschaffenburger Studio auch federführend bei der Produktion war.

theintersphere

Dampfmaschine:

Für nicht wenige ist Dampfmaschine zu Recht Kult, denn legitime Vergleiche gibt es in Deutschland nicht. Der Sound des neuen Albums ist gewohnt wuchtig, jedoch wieder angenehm roh. Back to the roots, noch mehr Schock, noch mehr Rock. Noch mehr Punk, noch mehr Wahnsinn. Keine Kompromisse. 12 Songs in einer halben Stunde sprechen eine klare Sprache.
Dampfmaschine gehörte von Beginn an zur „Speerspitze des deutschen Textwahnsinns“ (Visions) und stellt dies abermals eindrucksvoll zur Schau. Die avantgardistischen Noiseanleihen sind erhalten geblieben, dennoch ist „Ballerburg“ rund und hitlastig wie nie zuvor.

Dass es möglich ist, dass wirklich eigenständige Rockmusik aus Deutschland kommt, beweist Dampfmaschine auch mit ihrem dritten Album, das von Robin Völkert (The Now Denial, Dean Dirg) produziert und von Guido Lukas (bluNoise, Genepool, Nicoffeine) gemastert wurde.

DAMPFMASCHINE_2011_quer

The Aqualung:

Klangwellen, klein und klar. Man schwebt durch glitzernde Töne auf dem Weg zur Rettung versprechenden Wasseroberfläche. Eine helle Sonne durchdringt den dunklen Ozean. Und gerade wenn man glaubt sich tragen lassen zu können, brechen harte Riffs wie eine Wellenwand hervor und werfen einen zurück auf den Meeresboden: Willkommen in der Welt von The Aqualung.

Vier junge Musiker, die sich während des Studiums in Osnabrück kennen lernten, bevor sie sich als Band formierten, um ihre eigenen Vorstellungen von spannender, moderner Rockmusik umzusetzen. The Aqualung sind keine Theorie-Frickler, Jazz-Liebhaber oder typische Prog-Rocker. Diese Jungs können Songs schreiben und kommen trotz sphärisch-ausufernder Momente gerne auf den Punkt. Dennoch wurden sie beim Local Heroes Bundesfinale 2012 als beste Instrumentalisten ausgezeichnet.

Das Quartett bietet außergewöhnliche und intensive Songs, in deren Stimmungen man sich getrost fallen lassen kann. The Aqualung präsentieren sich als kreative, künstlerisch inspirierte und spielfreudige Band, die sich nicht vorhersehbar anbietet, sondern mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut zu Werke geht.

Die selbstbetitelte Debüt EP wurde live im Musikzentrum Hannover aufgenommen und in Zusammenarbeit mit Jonas Meyer (Frames) produziert.

theaqualung

 

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg+Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Events

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

25 Jahre DONOTS – eigenes Open-Air in Ibbenbüren

Zu ihrem 25-jährigen Bandjubiläum veröffentlichen die DONOTS eine 25-Track starke Werkscha…