jetzt vorbestellen: Turbostaat – Uthlande (LP+CD)

Zwei unserer Autoren waren so begeistert als sie SUUNS auf dem Dour Festival in Belgien gesehen haben, dass sie seitdem von nichts anderem mehr reden. Wer die zwei verrückten mal kennen lernen will hat dazu am Mittwoch den 07.08.2013 im Oberhausener Druckluft die Möglichkeit. 

Pretty in Noise verlost 2×2 Karten für das SUUNS Konzert im Druckluft zu Oberhausen. Schreibt uns einfach mal per Facebook eine Nachricht oder einen netten Gruß via Kommentarfunktion auf dieser Seite.

Zu SUUNS:
Nachdem sie 2011 ausgiebig in Nordamerika und Europa getourt hatten, verbrachten SUUNS den Winter und den Frühling 2012 damit, in ihrer Heimat Montreal Songs zu schreiben und aufzunehmen. Ihre Sessions fanden zur gleichen Zeit wie die Studentenproteste in Quebec statt, die im Februar 2012 begannen und bis September 2012 andauerten. Gegen den Hintergrund, den Sänger Ben Shemie als „Klima aus Aufregung, Hoffnung und Frustration“ umschreibt, zielten SUUNS darauf ab, die musikalischen Ideen ihres von Kritikern anerkannten Debütalbums auszuweiten. NME rief SUUNS 2011 als „beste neue Band“ auf, so dass SUUNS ihre Herangehensweise weiter durchdacht haben und minimalistische Techniken zum Einsatz kommen lassen, um maximalistische Effekte zu erzielen. Einmal mehr mit Jace Lasek von BESNARD LAKES als Produzent legt ,Image Du Futur“ mit ,Powers Of Ten“ los und packt das Manifest der Platte bereits in die ersten Zeilen: „Got it together/I read in the paper/all of these strangers/stranger and stranger.No, no, no, no, how you try and remember/how all of these pieces/all fit together.“ Shemie erklärt: „Als Band haben wir versucht, von weiter weg auf die Musik zu schauen und mehr Details im Bild zu erkennen, während wir die Landschaft ausweiteten.“ Die erste Single, „Edie’s Dream“ beginnt mit einer einzigen Basslinie, die wiederholt wird und aus der sich einzelne Schichten aufbauen: zuerst das Schlagzeug, dann ein Fluss aus weißem Rauschen; Gitarrenechos, dann Gesang. Die smarten Wechsel des Songs erinnern an Jazz und sind filigran, fast unterbewusst. ,Edie’s Dream“ ist mehr astrale Produktion als Song und zeigt uns, wohin die SUUNS-Reise geht.

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Events
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Joi Garbe
Gast

Sonne Mond und Sterne, herrschaftszeiten wuerd ich mich ueber Karten freuen!
Danke und Winken!

Rainer Driemeyer
Gast

Bei eurem Efterklang-Bericht habt ihr zufällig mein Video verlinkt. Sowas sollten wir wiederholen, am besten bei Suuns. 😉

Petra Piontek
Gast
Petra Piontek

Schickt MICH zum Konzert ^^
Ich sag Euch dann auch ob Eure Autoren recht haben 😀
und bis dahin lieben Gruß an die Redaktion von Pretty in Noise…

Auch Interessant

Die Ärzte: In The Ä Tonight-Tour 2020

Haben wir euch gefehlt?! Habt ihr uns vermisst?!Ist euch jetzt klar, dass mit uns die Welt…