Einer der besten Albumtitel dieses Jahres kommt ohne Zweifel von unseren Hamburger Redaktionsfavoriten von Palila.

Das Indierock-Trio veröffentlicht am 15.05. über das bandeigene Label Rock’n Roll Fantasy Records ihre bevorstehende Doppel-EP mit dem schönen Namen Tomorrow i’ll come visit you and return your records.

Aber nicht nur beim Albumtitel kommen herrliche Erinnerungen an die schöne Vor-Internet-Zeit auf, als noch nicht (fast) alles an Musik sofort verfügbar war, und man sich gegenseitig besuchte, um sich ein paar LPs auszuleihen (und wieder zu bringen) und in den Genuss neuer Musik zu kommen, sondern auch bei der Musik der Hamburger von Palila denkt man unweigerlich an die älteren, schönen Neil Young-Sachen, die gute alte Grungezeit und 90s Indierock, wie wir ihn alle sehr geliebt haben.

Um die Wartezeit auf die bald erscheinende Doppel-EP zu verkürzen, gibt es jetzt von Palila einen weiteren Track namens On The Wall zu hören und zu sehen, den wir Euch heute exklusiv präsentieren dürfen.

Palila über die neuen Single und das Video:
„Bei On the Wall geht es darum, dass wir Menschen leider immer wieder die gleichen Fehler machen und aus unserer Geschichte nicht lernen – im Kleinen wie im großen Ganzen. Das Video besteht zum einen aus Szenen wie bspw. Werbespots, alten Drogenaufklärungsfilmen und Comic-Clips, welche die Lyrics teilweise widerspiegeln, teilweise auf’s Korn nehmen. Zum anderen liefert es Eindrücke von diversen Konzerterlebnissen der Band, welche wiederum mit alten Filmszenen erweitert und überspitzt werden. Obwohl der Song vor der Coronakrise entstanden ist, wirken die Lyrics, als könnten sie sich genauso gut auch auf die aktuelle Situation beziehen. Wir drehen uns im Kreis und zu allem Überfluss gibt es leider viel zu viel Ignoranz und Heuchelei. Dabei sitzen wir allesamt im selben Boot. Zitat aus dem Refrain: And now we’re waiting for our downfall. Yet we’ll leave our writing on the wall.“

Titelbild: Palila | (c) Palila

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.