Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Der dritte Teil des Kazimir-Tourtagebuch-Battle mit Schallhafen is soeben eingetroffen. Mit Klick auf SCHALLHAFEN kommt ihr zum Tagebucheintrag vom Battlegegner.

Christian:
Die Fahrt von Berlin nach Halle wird zumindest in den vorderen Busreihen bierselig gestaltet. Es laufen gute alte Muff Potter Songs im Radio.Ein perfekteren Tournee-Soundtrack gibt es nirgendwo. Leicht angeheitert kommen wir in Halle an. Heute also Flyktpunkt und Tigeryouth. Herrlich. Als erste Handlung in Halle wird entschieden ein paar Kisten Bier zu kaufen, da die Getränke an der Bar gegen die Gage gegengerechnet werden sollen. Da keine der anwesenden Bands mit einer Gage von Minus 300 Euro nach Hause fahren möchte, kaufen wir einfach unser eigenes. Soundcheck: Amp kaputt. Ich bin kein Fachmann in technischen Fragen. Reparatur ist daher von vornerein ausgeschlossen. Gut, dass Flyktpunkt geile Typen sind und mir ihren Amp leihen. Sowieso schön an dieser Tour: Viele Gesichter sehen wir immer mal wieder. Mit Tigeryouth spielen wir drei Konzerte am Stück. Flyktpunkt sind auch in Kassel mit dabei.

Stunden Schlaf in Schwerin: 8
Stunden Schlaf in Berlin: 3
Stunden Schlaf in Halle: 2,5
Stunden Schlaf in Hameln: ???

Ich meine Tendenz erkennen zu können. Man lernt schnell kurze Sekundenschlafeinheiten einzulegen. Jeder Moment Ruhe zählt. Aber zurück zum Halle-Konzert: Der Raum war echt gut gefüllt und es gab (ohne Scheiss) eine handvoll Leute die unsere Texte mitsingen konnten. Das hat mich schon extremst gefreut. Zwischenzeitlich entert ein älterer Punk die Bühne und möchte seine eigenen Lieder singen. Kurz darauf fällt eine Gruppe tanzender Kids auf Erics Fußtreter. Irgendwie ganz schön punkig alles und macht wahnsinnig viel Spaß. Nach dem Konzert werden noch stundenlang Eurodance-Klassiker gespielt und alle Bands feiern sich in die Nacht. Es gibt Pfeffi
und irgendwas Klares. Als das Bier alle ist startet eine 30-köpfige Karawane durch die Innenstadt mit einer WG Party zum Ziel. Eric und die Tournee-Leitung Fu bleiben dabei auf der Strecke. Alles irrt durch die Nacht. Bei der Party gibt es bereits kein Bier mehr, aber dafür veganes Mett. Mit Taxis geht es zurück zum Club. Es ist 6Uhr morgens. Ein perfekter Abend.

IMAG0942

Runde 3 bei Schallhafen

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
  • Frauen in der Rapmusik

    Frauen in der Rapmusik

    Frauen in der Rapmusik – eine zunehmende Erfolgsgeschichte Die einst männerdominiert…
  • Ace Blur Card Game

    Immer mehr Musikstars werden spielsüchtig

    Drogen oder Alkohol waren früher die wichtigsten Suchtmittel – heute leiden immer mehr Mus…
  • shish-kebab

    Indie-Musik für heiße Sommertage

    Endlich ist der Sommer da! Für viele die absolute Lieblingsjahreszeit und nach langem Wart…
Lade mehr in Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Frauen in der Rapmusik

Frauen in der Rapmusik – eine zunehmende Erfolgsgeschichte Die einst männerdominiert…