BAKERY – Ein warmer, fester Boden aus Bass, eine ordentliche Prise stolpernder Beats, eine dicke Schicht verzerrter Samples und als Topping diese herbe, kräftige Stimme.


Es mag ein journalistisches Klischee sein, Musik mit Cuisine zu vergleichen. Im Falle des Kollektivs BAKERY ist das jedoch angebracht – wenn nicht sogar notwendig.

Die drei musikalischen Meisterköche schmeißen allerlei wilde Einflüsse aus der Welt der psychedelisch-experimentellen Musik in einen großen Topf: Sich überschlagende Trip-Hop-Beats treffen auf lärmige Lo Fi-Sounds. Immer wieder blitzen kräftige Gitarren-Licks oder groovende Dub-Bässe durch die flirrenden Klang-Schichten. Die düster soulige Stimme hält dabei alles zusammen, verhindert, dass die sehr verspielten Songs ihre Richtung verlieren. All diese Zutaten bringen in ihrer Kombination ungeahnte Geschmäcker hervor. Wie die besten Gerichte sind ihre Songs hoch-erotisch und in ihrer Detailverliebtheit jedes Mal wieder überraschend.

Nachschmecken lässt sich das auf BAKERYs Debüt-Album „Lucy“, erschienen am 18. November auf Axis Mundi rec. Das Trio machte sich im Oktober bereits als Vorgruppe der Crystal Fighters einen Namen, spielte enthusiastische Konzerte auf dem Berlin-Festival und auf der Fusion.

Pretty in Noise präsentiert ihre „Bakeallday Tour 2017“, zusammen mit ByteFM, Plattenladentipps und Tonspion.

Hört hier den Song „Fly“:

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Alle Termine im Überblick:
01.02. Nürnberg – Club Stereo
02.02. München – Milla Club
04.02. Berlin – Kantine am Berghain
05.02. Hamburg – Golem
08.02. Köln – Veedel Club
09.02. Dortmund – FZW

VVK-Tickets gibt es hier und auf www.eventbrite.com

Bakery

Schreibfehler gefunden? Sag uns Bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.