Vinyl immer portofrei bei jpc.de

Motorpsycho’s Spidergawd hauen richtig rein – auch ohne Saxophon. Doch warum eigentlich Motorpsycho’s Spidergawd? Spidergawd profitiert von einer der besten Rhythmusgruppen der Gegenwart. En detail wären das Motorpsycho-Bassist Bent Sæther und –Schlagzeuger Kenneth Kapstad.


Bei niemandem grollen und grooven die vier Saiten so vollmundig wie bei Veteran Sæther, während Kapstad nicht nur ein wahres Tier ist, das vorne am Bühnenrand sitzt, damit man ihm beim Verrichten seiner Meisterleistungen auch gut zusehen kann, nein: Kenneth Kapstad beherrscht von Jazz bis Black Metal auch die alle Nuancen des Rock’n’Rolls.

Aber hey, hier geht es gar nicht maßgeblich um die Rhythmusgruppe, es geht um die Band Spidergawd. Und das ist immer noch das Baby von Per Borten. Der ist in seiner Heimat Norwegen eine Art Legende, berüchtigt als starker Charakter im Dienste verschiedener Bands – die allesamt leider nie den großen Durchbruch schafften. Mit Spidergawd kehrt Borten nach einer Weile des Innehaltens und Fokussierens endlich zurück. Da die Motorpsycho-Jungs immer Fans und Freunde von ihm waren, versprachen sie ihm einst, ihm zur Seite zu stehen, wenn er wieder eine Band gründet. Diese Band ist nun Spidergawd.

Spidergawd bei WDR Rockpalast

2014 debütieren Spidergawd mit einem selbstbetitelten Album über das kleine norwegische Indie-Label Crispin Glover Records. Die Platte verbirgt sich hinter abgefahrenem, trippigem Psych-Artwork von Surrealist Emile Morel. Nicht mal ein Jahr später folgt mit II das ebenso hübsch geratene Schwesterchen. Dessen Songs sind noch etwas stärker, noch zwingender und für die großen Arenen bestimmt. Wenn hier schon von Arena-Rock geredet wird, dann muss das bitte ohne all die Cheesiness und steifen Posen, die mancher Rockdinosaurier mit sich bringt, verstanden werden. Spidergawd zelebrieren die Wildheit und Kunst des wahren Rock’n’Roll in einer Perfektion, wie man es nur ganz selten zu sehen bekommt. Das ist höchste Musikalität bei größtmöglich mitreißenden Songs. Und weil die Band nicht nur eingespielt ist wie eine gut geölte Maschine, sondern auch einen echten Run hat, erscheint Anfang 2016 schon das dritte Album.

SPIDERGAWD – III TOUR 2016 | Tickets hier erhältlich!
29.01.2016 Copenhagen (DK), Beta
30.01.2016 Aalborg (DK), Northern Winter Beat
11.02.2016 Odense (DK), Posten
12.02.2016 Bergen (NO), Stack Festival
13.02.2016 Amsterdam (NL), Bitterzoet
14.02.2016 Antwerpen (BE), Het Bos
15.02.2016 Bremen (DE), Tower
16.02.2016 Groningen (NL), Vera
17.02.2016 Köln (DE), Gebäude 9
18.02.2016 Wiesbaden (DE), Schlachthof
19.02.2016 Solothurn (CH), Kofmehl
20.02.2016 Milano (IT), LoFi
21.02.2016 Zürich (CH), Tba
23.02.2016 Stuttgart (DE), Zwölf Zehn
24.02.2016 Salzburg (AT), Shakespear
25.02.2016 München (DE), Strom
26.02.2016 Dresden (DE), Beatpol
27.02.2016 Hannover (DE) Glocksee
28.02.2016 Hamburg (DE), Hafenklang

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Marc Michael Mays
Lade mehr in Events
Bitte Anmelden um zu kommentieren

Kommentar verfassen

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Auch Interessant

Viva the Underdogs: Parkway Drive kündigen Europatour mit hochkarätigen Support-Acts an

Viva the Underdogs. Na wenn das nicht ein vielversprechender Name für eine Tour ist. View …