Vinyl immer portofrei bei jpc.de

2018 bereits in Eigenregie veröffentlicht, bekommt Unfold The God Man, das unglaubliche Debütalbum der belgischen Post-Metaller von Psychonaut, am kommenden Freitag, 06.03.2020, eine gebührende Neuauflage durch das Berliner Label Pelagic Records, die sich mit Psychonaut einen dicken Fisch geangelt haben.

Das Trio um Stefan DeGraef (Gitarre/Gesang), Thomas Michiels (Bass/Gesang) und Peter Le Page (Schlagzeug) hatte zuvor bereits die zwei EPs 24 Trips Around The Sun (2014) und Ferocious Fellowman (2016) veröffentlicht und sich ebenfalls durch ihre Live- Shows im Benelux- Untergrund einen verdienten Namen gemacht.

Die jetzt anstehende Wiederveröffentlichung des 2018er Unfold The God Man, welches von Chiaran Verheyden in den renommierten Daft Studios in Malmedy aufgenommen wurde und mit seiner knapp 70-minütigen Spielzeit ein kompliziertes Konzeptalbum darstellt, das sich mit philosophischen und existenziellen Themen befasst, ist dabei eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Pelagic Records haben eine weitere, ausgezeichnete Band auf ihrem ohnehin schon erstklassigem Rooster, Psychonauts Musik wird dadurch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich und Fans des Genres dürfen sich über die Wiederveröffentlichung einer absoluten Perle freuen.

Wir dürfen Euch heute somit exklusiv den Vorabstream von Psychonauts Unfold The God Man präsentieren und legen Euch dieses Album dringend ans Herz.

Psychonaut verbinden die überwältigende Brachialgewalt von Amenra mit der musikalischen Tiefe und Dichte des letzten Ancestors Albums und Tool-esker Progressivität und zeigen sich zudem gleichermaßen beeinflusst von 70s Rock à la Pink Floyd oder Led Zeppelin

Titelbild: Psychonaut | (c) Sam Coussens

Schreibfehler gefunden? Sag uns bescheid, indem Du den Fehler markierst und Strg + Enter drückst.

Lade mehr ähnliche Artikel
Lade mehr von Jens Broxtermann
Lade mehr in Streams
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Auch Interessant

The End of Travelling – Vol. 5

Mit der unregelmäßigen Serie der The End of Travelling-Listen möchte ich Euch auf spannend…